Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 266
secretgarden: Offline

Ort: hamburg

secretgarden is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.07.2004
Uhrzeit: 22:46
ID: 4281



wettbewerbe

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hi @all!

ich hab mal eine frage.....

ich würde gerne an wettbewerben teilnehmen und
da ich noch nicht soooo lange im berufsleben stehe
möchte ich nicht gleich fehler machen die sich vermeiden lassen.
deswegen würd ich gerne erfahrungstausch hier machen zum thema wettbwerbe.

habt ihr schon (ohne büro?) an einem teilgenommen??
und wenn ja wieviel kohle muss mam mit einplanen?
und wo baut man ein (bezahlbares) holzmodell??
und welche erfahrungen habt ihr denn sonst noch gemacht mit wettberben??

fragen über fragen........

von euer
secretgarden :-)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.368
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / KSP Jürgen Engel Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 08.07.2004
Uhrzeit: 00:14
ID: 4282



Social Bookmarks:

Das kommt wohl ganz auf den Wettbewerb an. Wie groß, wer etc.
Manchmal muß man Gebühren für die Unterlagen zahlen, man sollte im Besitz einer (oder mehrerer) Softwarelizenz sein...
Modelle konnen zwischen 1000 und 10000 EUR kosten, je nach Größe und Detailgrad halt.
Am meisten konstet definitiv die eigene Arbeitszeit!

Grüsse
Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Admin
 
Benutzerbild von Samsarah
 
Registriert seit: 08.06.2002
Beiträge: 1.143
Samsarah: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Gründer

Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.07.2004
Uhrzeit: 10:30
ID: 4286



Social Bookmarks:

Reden wir hier über Studentenwettbewerbe?
Samy

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 266
secretgarden: Offline

Ort: hamburg

secretgarden is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 01:05
ID: 4294



Social Bookmarks:

hm.....eher nein.
ich bin frische absolventin und würde lieber von erfahrungen hören die nachm studium gemacht worden sind....

@florian: hast du schon erfahrungen sammeln können in punkto wettbewerbe?

dass die unterlagen geld kosten das war mir klar.
nicht aber wie teuer so ein modell ist!!!! :eek:

wie finanziert man sowas wenn man nicht viel geld nachm diplom hat? :rolleyes:

immerhin ist so ein wettbewerb eine möglichkeit seine referenzen auch aufzupeppen.... und reizen würde es mich wirklich sehr.

Mit Zitat antworten
candARCH.de
 
Registriert seit: 05.06.2002
Beiträge: 196
Daniel: Offline

Ort: Karlsruhe
Hochschule/AG: Architekturfotograf, Fachautor

Daniel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 11:19
ID: 4298



Pflichtlektüre! #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo secretgarden,

ich habe was für Dich: das Sonderheft 'DETAIL Spezial Wettbewerbe'. Du bekommst es zur Zeit über candARCH.de besonders günstig:

http://www.candarch.de/aktionen/deta...ettbewerbe.php

Daniel

PS: ich verdiene nix dabei
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Wettbewerbe und Auslobungen-detail_wettbewerbe.gif  

Geändert von Daniel (08.08.2005 um 19:05 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 266
secretgarden: Offline

Ort: hamburg

secretgarden is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 12:59
ID: 4299



Social Bookmarks:

heeey das ist ja superlieb von dir!!
wusst gar net dass DETAIL zum thema wettbewerbe was rausbringt :rolleyes:

hast du an einem schon mal teilgenommen???

Mit Zitat antworten
candARCH.de
 
Registriert seit: 05.06.2002
Beiträge: 196
Daniel: Offline

Ort: Karlsruhe
Hochschule/AG: Architekturfotograf, Fachautor

Daniel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 13:34
ID: 4300



Social Bookmarks:

Ja, einmal habe ich mir das gegeben: 'Stuttgarter Pavillon' war ein europaweiter Studentenwettbewerb, organisiert von der Fachschaft der Fak. Arch. der Uni Stuttgart. Hat sehr viel Spaß gemacht und Erfahrung gebracht, wie Juries bei derlei Wettbewerben ticken.

Der Wettbewerb fand drei oder viermal statt, wobei der damalige Siegerentwurf des Vorjahres gebaut wurde. Das Ding ist räumlich schön, aber hat eklatante Schwächen, die ich bei einem Siegerentwurf nicht akzeptieren würde. Das Dach des Pavillons, in dem die Fakultät Ausstellungen im Freien (!) unterbringen wollte, war absolut horizontal (mußte eben eine Kiste sein) und steht nun im EG des K2 - für mich eine Bankrotterklärung der Konstruktion. Die zwei Darmstädter Studenten, die das gemacht haben, sind unbestreitbare Cracks, keine Frage. Aber...

Bei der Auflage, an der ich teilgenommen habe, war das nicht anders, wobei der Siegerentwurf nicht für eine Realisierung vorgesehen war. Frechheit siegt, denke ich mir da manchmal.

Bei Architektenwettbewerben ist das vielleicht nicht prinzipiell anders, aber die Realisierbarkeit muß doch gegeben sein bei Realisierungs(!)wettbewerben.

Daniel

Geändert von Daniel (10.07.2004 um 19:37 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 266
secretgarden: Offline

Ort: hamburg

secretgarden is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 13:46
ID: 4301



Social Bookmarks:

was meinst du damit dass die realisierung gegeben sein muss??

meinst du wenn ich als frische vom diplom mitmache könnte es nicht realisieren???

darf man denn dann nur bei ideenwettbewerben mitmachen??

Mit Zitat antworten
Admin
 
Benutzerbild von Samsarah
 
Registriert seit: 08.06.2002
Beiträge: 1.143
Samsarah: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Gründer

Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 15:30
ID: 4303



Social Bookmarks:

Die meisten Wettbewerbe verlangen, daß man bereits "Architekt" ist, ansonsten wird explizit von Absolventen oder Berufseinsteigern gesprochen.
D.h. entweder mußt Du den Wettbewerb mit jemandem zusammen machen, der schon darf oder Du mußt Dich in der Auswahl beschränken. EUROPAN ist z.B. solch ein Wettbewerb.
Der Vorteil bei Ideenwettbewerben ist dann sicher auch, daß die Anforderungen eher finaziert werden können als bei normalen Wettbewerben.
Und, als Absolvent ist man wohl kaum in der Lage, einen Realisierungswettbewerb sicher zu meistern. Dafür fehlen einem einfach die Erfahrungen. Die Chance, fatale Fehler zu planen, sind enorm, und hinterher darf man sein Leben lang dafür geradestehen...
Lieber erstmal kleine Brötchen backen oder sich einer erfahreneren Truppe anschließen.

Grüße,
Samy

Mit Zitat antworten
candARCH.de
 
Registriert seit: 05.06.2002
Beiträge: 196
Daniel: Offline

Ort: Karlsruhe
Hochschule/AG: Architekturfotograf, Fachautor

Daniel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 15:57
ID: 4305



Social Bookmarks:

Zitat:
was meinst du damit dass die realisierung gegeben sein muss??
Wollte sagen: Wenn sich ein Wettbewerb 'Realisierungswettbewerb' nennt, dann sollte man von den Beiträgen auch erwarten können, daß sie realisierbar sind (anstatt aus Angst vor Wasserschäden das Haus in ein Haus zu stellen, s.o. )


Zitat:
meinst du wenn ich als frische vom diplom mitmache könnte es nicht realisieren???
Nicht ohne Architektentitel, wie Samy sagt. Bei Realisierungswettbewerben sind ohnehin meistens nur Leute zugelassen, die diese Berufsbezeichnung tragen dürfen. Wenn Du in Einzelfällen dennoch teilnehmen kannst, kannst Du Dich möglicherweise mit einem evtl. Wettbewerbserfolg in einem Büro bewerben. Oder besser umgekehrt: die Büros sollen sich bei Dir bewerben . Ob so ein Umweg möglich ist, kann ich nicht sicher sagen - Erkundigungen einholen!

Zitat:
darf man denn dann nur bei ideenwettbewerben mitmachen??
würde sagen: Ja. bzw. s.o.

Die Vergabe von öffentlichen Bauleistungen regeln die GRW (Grundsätze und Richtlinien für Wettbewerbe auf den Gebieten der Raumplanung, des Städtebaues und des Bauwesens):
AK NRW
AK Hessen
AK MV

Artikel aus der dbz-online Reihe Junge Architekten: Wettbewerbe - eine Chance für junge Architekten?

Geändert von Daniel (10.07.2004 um 19:40 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 266
secretgarden: Offline

Ort: hamburg

secretgarden is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 16:00
ID: 4306



Social Bookmarks:

mal eine verständnisfraga:
sind absolventen leute die gerade ihr diplom machen oder schon fertig frisch nachm studium???

also ich hätte schon die möglichkeit zu einem architekten zu gehen wenn ich einen gewinnen würde.
frage ist nur ob ich überhaupt mitmachen darf ohne bauvorlageberechtigung...

muss explizit drin stehn dass berufsanfänger zugelassen sind??
und wo finde ich informationen über den EUROPEN wettbewerb?

Mit Zitat antworten
candARCH.de
 
Registriert seit: 05.06.2002
Beiträge: 196
Daniel: Offline

Ort: Karlsruhe
Hochschule/AG: Architekturfotograf, Fachautor

Daniel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 16:13
ID: 4307



Social Bookmarks:

würde sagen: Diplomand, wenn mitten in der Diplomarbeit, Absolvent, wenn Zeugnis in der Hand.

http://www.europan.de

Wenn Du neue Auslobungen von Wettbewerben für Studenten/Absolventen/junge Architekten suchst, kommst Du natürlich nicht an candARCH.de vorbei.

Daniel

Geändert von Daniel (15.11.2005 um 20:34 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 266
secretgarden: Offline

Ort: hamburg

secretgarden is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 16:52
ID: 4308



Social Bookmarks:

ja danke!
auf candarch war ich natürlich auch schon aber da stand noch nichts von dem europan wettbewerb.

hab die website aber auch über google eben gefunden und bin ein wenig verwirrt.
dort wird nur von "teams" gesprochen die ihre arbeiten einreichen sollen..... kann man denn als "solo" team nicht auch mitmachen???

mag sein dass ich echt doofe fragen hier stelle *lacht* aber ich muss das thema einsortieren weil NULL erfahrung auf dem gebiet.

bin sehr entwurfsstark, habe aber noch realtiv wenig arbeitserfahrung.
und möchte selber für erfahrung sorgen solange ich noch keinen festen job habe.....

so ein wettbewerb scheint aber reichlich teuer zu sein..... :rolleyes:

Mit Zitat antworten
Admin
 
Benutzerbild von Samsarah
 
Registriert seit: 08.06.2002
Beiträge: 1.143
Samsarah: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Gründer

Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 19:10
ID: 4311



Social Bookmarks:

Beim EUropan muß man wohl in Gruppen arbeiten. In manchen Wettbewerben wird auch gefordert, daß man interdisziplinär arbeitet. also z.B. mit Stadtplanern, Verkehrsplanern, Gebäudetechnikern, Bauings... je nach Thema.
Vielleicht kannst Du ja in einem Büro anfangen, daß viele Wettbewerbe macht. Die Bezahlung ist zwar meist meis, wie wir wissen, aber wenn Du's ohne machst, kriegst Du gar nix. So bekommst Du jedenfalls gute Erfahrungen und lernst von anderen und die Kosten werden vom Büro getragen. Solo würde ich eh keinen Wettbewerb machen, aber das mag Geschmackssache sein.

Grüße,
Samy

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 06.06.2004
Beiträge: 266
secretgarden: Offline

Ort: hamburg

secretgarden is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2004
Uhrzeit: 19:40
ID: 4312



Social Bookmarks:

warum würdest du privat keinen wettbewerb machen wenn man fragen darf?
qualifiziert man sich denn nicht damit noch ein wenig mehr aufm arbeitsmarkt?

ich hab das problem nämlich dass ich nach studium keinen job finde und die absagen mit der begründung kommen dass ich so wenig erfahrung in büros gesammelt habe.
oder sollte man so einen absagegrund nicht allzuernst nehmen??

ich weiss ehrlich gesagt nicht so richtig was ich denken soll....

deswegen würd ich gerne einen wettbewerb machen...... um attraktiver für ein büro zu werden.
und bewerben tu ich mich grad bei zwei büros die jmd für die wettbewerbsabteilung suchen.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Wettbewerbe Pat andere Themen 2 01.09.2006 10:57
Wettbewerbe Francis Beruf & Karriere 28 14.08.2006 11:15
büros und wettbewerbe... mathom Beruf & Karriere 0 21.01.2004 13:27
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:47 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2016 tektorum.de®