Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Jul 2005
Beiträge: 2.080
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice

Beitrag
Datum: 11.01.2007
Uhrzeit: 15:13
ID: 20894



PKW-Rampe konstruieren. Hilfe?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo!

Ich brauche für ein knifflige Enfahrtssituation (Tiefgarage mit kurzer, aber steiler Einfahrt (Länge 6,35 m bei Höhenunterschied 1.15 m)) eine exakte Grundlage um die Rampe zu konstruieren (also Kuppen- und Wannenausrundung mit Angabe der massgebenden Schnittpunkte). Ich weiss, dass die Rampe gerade noch so funktioniert, aber ich brauche die exakten Punkte für den Beginn und den Radius der Ausrundungen oben und unten.
Der Neufert und das Buch der Forschungsgesellschaft für Strassen- und Verkehrsflächen, Köln geben nicht ausreichend Auskunft. Es fehlen die Angaben für Tw (Tangente Wanne) und Tk (Tangente Kuppe), sowie die Formel für Sr (Neigung des Mittelteils der Rampe).

Wer hat dafür eine Vorlage, Konstruktionshilfe bzw. Tabelle oder einen hilfreichen Link?

Wäre Euch dankbar.

Archimedes

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 929
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 12.01.2007
Uhrzeit: 16:22
ID: 20923



Social Bookmarks:

Schau dir mal Schneider Bautabellen, Kapitel Verkehr > Parkbauten an. In meiner 11. Auflage von 1994 auf Seite 12.13. Da gibts jeweils ein Schema mit Formel zu Kuppe und Wanne.
Falls die Rampe im Freien liegt, würde ich sie auf jeden Fall im Winter beheizen. sonst sind >18% wirklich etwas arg.

Hier ist die Abbildung aus dem Schneider auch zu sehen:

http://www.archifee.de/rampe/rampe.htm

Aber scheinbar ist es nicht möglich für eine Rampe mit 5m Länge und 1m Höhenunterschied die Ausrundungen nach EAR-91 durchzuführen.

Geändert von personal cheese (12.01.2007 um 16:58 Uhr).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Jul 2005
Beiträge: 2.080
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice

Beitrag
Datum: 13.01.2007
Uhrzeit: 11:45
ID: 20929



Social Bookmarks:

Hallo personal cheese!

Danke für Deine Tipps. Werde mir am Montag mal den "Schneider" zur Hand nehmen. Da hätte ich auch dran denken können.

Die Rampe funktioniert auch, denn das Projekt ist bereits fertiggestellt. Es handelt sich um die halböffentliche Tiefgarage eines Wohnprojektes. Die Rampe wurde von uns zeichnerisch korrekt ausgerundet und vom ausführenden Unternehmen fachgerecht hergestellt/gepflastert. Das rechnerische Durchschnittsgefälle liegt bei ca. 18%, bei entsprechender Kuppen- und Wannenausrundung hat der Mittelteil ca. 25 % Gefälle, was nicht optimal ist, aber in dieser engen Situation funktioniert und laut der Schriften vom Forschungsgesellschaft für Strassen- und Verkehrsflächen, Köln auch zulässig ist.

Unser Problem: Wir müssen jetzt exakt nachweisen, daß diese Rampe der Norm entspricht und nicht anders hätte realisiert werden können, da eine Eigentümerin die Garage nicht benutzen kann, weil sie mit ihrem Alfa GT im unteren Bereich (Wanne) mit dem Spoiler aufsetzt, obwohl selbst ein Porsche 911 ohne Probleme diese Rampe befahren kann.
Naja, typisch Italiener.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Apr 2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 13.01.2007
Uhrzeit: 12:37
ID: 20930



Social Bookmarks:

Ohne wieder eine Polemik lostreten zu wollen, aber ich glaube da bist du bei einem Gutachter oder Bauingenieur besser beraten als bei einem Architekt, der sich nur tangentiell mit Straßenbau befässt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Jul 2005
Beiträge: 2.080
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice

Beitrag
Datum: 13.01.2007
Uhrzeit: 16:12
ID: 20935



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by noone
Ohne wieder eine Polemik lostreten zu wollen, aber ich glaube da bist du bei einem Gutachter oder Bauingenieur besser beraten als bei einem Architekt, der sich nur tangentiell mit Straßenbau befässt.
Keine Angst, bin ja dankbar für Tipps.

Aber soweit einen Gutachter oder Bauing. dazuzunehmen gehen wir nicht.
Es geht ja nicht um Straßenbau, sondern um eine Garage samt Zufahrt, also Hochbau, ansatzweise Tiefbau.
Warum sollten Ingenieure da mehr Ahnung haben?
Wir Architekten dürfen davon ruhig auch etwas wissen, ohne gleich wieder auf andere Fachleute zurückgreifen zu müssen.
Bloß nicht unter Wert verkaufen! Schließlich planen wir auch andere Rampen und Treppen in Gebäuden und Freibereichen nach Normen.

Wir sind uns auch sicher, daß wir die Zufahrt in diesem und anderen Fällen richtig gemacht haben, nur müssen wir auch die letzten Zweifler (Frau mit Alfa ) davon überzeugen. Es geht halt manchmal knapp zu mit den Platzverhältnissen und man kann nicht immer jedem Sportwagen-Fan gerecht werden. Es steht ja Jedem frei, sich ein "normales" Auto zu kaufen, denn andere Leute haben damit keine Probleme.

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: Jun 2006
Beiträge: 719
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 13.01.2007
Uhrzeit: 18:44
ID: 20941



Archimedes #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

ich hab mal hier in Wetzlar für nen Architekten, der auch Bausachverständiger ist, ne Pergola gebaut.
Daraus sind dann ein paar Folgeaufträge entstanden.
Bei einem davon - es handelte sich um einen Anbau an ein WH mit Tiefgarage - war auch eine sehr steile Ausfahrt notwendig.
Ich meine mich erinnern zu können, dass der Sachverständige davon sprach, es gäbe sowas wie einen NormPKW für den Garagenbau.
Wenn dem so ist, dann müßte der Nachweis doch einfach sein.
Passt der auf eure Rampe, dann muß die Alfa-Fahrerin eben den Spoiler abschrauben oder gezielt abfahren.
Ansonsten dürft ihr den Beton abhobeln

Gruß

Martin

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Aug 2006
Beiträge: 929
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 13.01.2007
Uhrzeit: 19:01
ID: 20942



Social Bookmarks:

Hoffentlich ist eure Garage eine Kleingarage (NF<100m2). Ansonsten ist die max. zulässige Neigung der Rampe nach GarVO 15% (zumindest hier in M-V).

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: Jul 2005
Beiträge: 2.080
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice Archimedes is just really nice

Beitrag
Datum: 14.01.2007
Uhrzeit: 11:35
ID: 20944



Social Bookmarks:

Die Tiefgarage hat ca. 300 m² NF. Eine GarVO ist in diesem Fall jedoch nicht zu beachten bzw. existiert dort nicht.
Es geht wirklich nur um die exakte Angabe und Konstruktion der oberen und unteren Ausrundung um nachweisen zu können, daß die Rampe in allen Bereichen funktioniert und es rein an bestimmten Fahrzeugen liegt.
Wir haben dieses Problemfahrzeug (Alfa GT) und andere Fahrzeuge ins CAD übernommen und es ist tatsächlich so, daß es im CAD und in der realen Situation nur mit diesem Fahrzeug bisher Probleme gibt.

Von diesem Norm-PKW, den FoVE erwähnt hat, habe ich auch schonmal gehört, aber die exakten Abmessungen bzw. eine Zeichnung davon habe ich leider nicht.
Ich hoffe nur, daß es sich bei diesem Norm-PKW nicht um ein "Neufert-Modell" aus den 60er oder 70 er Jahren handelt, denn ein Großteil der heutigen PKWs liegt serienmäßig schon deutlich tiefer wie vor 30 Jahren und auch die größeren Karrosserieüberhänge vorne und hinten bzw. der Radstand spielen eine entscheidende Rolle. Auch das Ein- und Ausfedern beim Abbremsen und Anfahren kann die entscheidenden Millimeter kosten.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: May 2005
Beiträge: 270
Tidals: Offline

Ort: Koblenz

Tidals will become famous soon enough Tidals will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 26.04.2012
Uhrzeit: 18:34
ID: 46726



AW: PKW-Rampe konstruieren. Hilfe? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

ist zwar schon alt das Thema aber mir ist heute der Bemessungspkw über den weg gelaufen.

tögelplan - Ihr Verkehrsplaner und Spezialist für Befahrbarkeitsuntersuchungen

vielleicht ists ja noch interessant für wen.

_tim
__________________
carpe diem!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Glashaus mit Beton im inneren konstruieren. Tipps gesucht. Detaildepp Hochbau, Konstruktion & Planung 19 19.09.2007 06:45
Erzeugen einer Oval/Ellipsen-Spiralförmigen Rampe in Cinema Florian Präsentation & Darstellung 10 18.02.2007 17:09
Supermarkt-Vordach: wie Auskragung und Krümmung konstruieren? melike Hochbau, Konstruktion & Planung 20 24.04.2006 22:01
Bögen konstruieren (Nemetschek 16) Tobias Präsentation & Darstellung 2 07.12.2004 23:40
rampe für autos martindre Hochbau, Konstruktion & Planung 5 09.10.2004 00:37
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2012 tektorum.de