Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 189
sanne: Offline

Ort: München

sanne will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.01.2009
Uhrzeit: 15:31
ID: 31968



Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

habe folgendes Problem:
Wie auf den Fotos und der angehängten Grafik sichtbar, verdreht sich bei diesem Haus (Baujahr 1993) die Pfette an der Traufe, die auch schon im unteren Teil angerissen ist. D.h. wohl, die Sparren schieben zu sehr auf diese Pfette. Das Gebäude ist ein Haus, als Doppelhaus angelegt, also 2 Wohneinheiten unter einem Dach.

Die Pfette ist auch nur an dieser Stelle gerissen.
Liegt das an der Auskragung (evtl.1-1,5m)? Beim Nachbarn, also auf der gegenüberliegenden Seite, ist nichts festzustellen- weder Krümmung noch Drehung noch Riss, ebenso wie an der Rückseite des Gebäudes (hier nur Auskragung ca. 50cm).

Was kann man tun?
Balken links und rechts mit einem Blech stützen und durch den Balken verschrauben (= unschön)? Der Drehung irgendwie von oben also von der Dachhaut her wie mit ner Art großem Nagel entgegenwirken? Was wäre wenn man´s einfach so lässt? Muss über kurz oder lang die Pfette gar getauscht werden?

Leider gibt es keinen Plan vom Dachstuhl. Und den Architekt gibts auch nicht mehr.
Ich denke, das Problem ergibt sich sowohl aus konstruktiver wie auch materialtechnischer Sicht- vielleicht war das Holz nur minderwertig...

Was würdet ihr unternehmen? Vielen Dank für eure Mühe!

grüsse sanne
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun?-imgp2370.jpg   Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun?-imgp2374.jpg  
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Drehung des Balken ca.pdf (10,9 KB, 680x aufgerufen)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.01.2009
Uhrzeit: 15:50
ID: 31970



AW: Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Sanne,

dieses Schadensbild ist typisch für diese weit auskragenden Fußpfetten.
Hier ist folgendes passiert:
Der Zimmermann hat sich streng an die Vorgaben der Statik gehalten.
Gerechnet ist die Fußpfette als Träger mit Auskragung, Lastannahme nur von oben. So wird es ja auch bei Pfettendächern gelehrt. Da aber konstruktiv die Sparren nicht mittig auf die Pfetten aufsatteln sondern in der Kerve einsetzen, entstehen leichte Drehkräfte auf die Pfette.
Hier wäre es anfangs möglich gewesen, dass die Fußpfette seitlich verstärkt worden wäre. Ist jetzt nicht mehr möglich, da sich die Fußpfetten während des abschließenden Trocknungsprozesses entsprechend verformt haben.
Ursache dafür ist, dass die meißten Dachstühle mit Nadelholz gebaut werden, welches noch nicht richtig getrocknet ist. Daher setzen sich diese Hölzer noch und nehmen Verformungskräfte in den Setzungsprozeß mit auf.

Statisch sehe ich keine Gefahr für den Dachstuhl. Einzig die Optik ist beeinträchtigt.

Ich würde aber einmal prüfen, wie die Sparren an der Fußpfette befestigt sind.
Soweit ich erkennen kann, sind keine zusätzlichen Sparren-Pfetten-Anker verbaut, was möglicherweise dazu führen kann, dass irgendwann starke Windkräfte die Sparren aus den Nägeln reißen.

Gruß

Martin

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 189
sanne: Offline

Ort: München

sanne will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 08.01.2009
Uhrzeit: 10:09
ID: 31980



AW: Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Martin,

vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Wäre es demnach sinnvoll, die auskragende Fußpfette von der Unterseite nachträglich mit den Sparren zu verbinden?
Oder arbeitet das Holz dann trotzdem weiter dagegen, was dazu führt, dass die Pfette früher bricht, als wenn man es so lässt?

Vielen Dank, sanne

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 08.01.2009
Uhrzeit: 10:44
ID: 31982



AW: Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Sanne,

was die Sparrenpfettenanker anbelangt, schau bitte mal bspw. hier:
Habermann - Sparrenpfettenanker

Wie alt ist der Dachstuhl denn?

Nach meiner Erfahrung kommt so ein Dachgestühl nach 6 - 8 Jahren zur Ruhe und dann sind keine weiteren Verformungen zu erwarten.

Du kannst mir aber ´mal ein paar weitere Fotos von diesem Überstand zuschicken, dann kann ich die Sache noch etwas gesicherter beurteilen.
Ansonsten kannst du mich auch gerne dazu anrufen.
Büro: 06445-6120699 mob.: 0177 6120699.

Gruß

Martin

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 189
sanne: Offline

Ort: München

sanne will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 08.01.2009
Uhrzeit: 16:46
ID: 31991



AW: Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Martin,

der Dachstuhl ist schon 15 Jahre alt.
Ich werde auch nochmals beim Bauherrn nachforschen, seit wann ihm das eigentlich aufgefallen ist (klar, kann auch schon 2 Jahre so gewesen sein, bevor er mal hochgeschaut hat!)
Sparrenpfettenanker- super Sache! Was man hier alles lernt...

Meld mich dann wieder, wenn es weitere Bilder gibt. Hab mir die Nummer rausgeschrieben, also lösch sie doch vorsichtshalber wieder, oder nicht!?

Würde dir gerne den Oscar für die "Beste und freundlichste Beratung" verleihen, wenn es gehen würde...!

1000 Dank sagt sanne

Geändert von FoVe (08.01.2009 um 18:40 Uhr).

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 08.01.2009
Uhrzeit: 18:39
ID: 31992



AW: Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Sanne,

danke für die Blumen - aber - überschlag dich blos nicht. Hier sind wir alle froh, wenn wir ein bisschen Geschnacke loswerden. Sowas macht doch Spaß und nächstes Mal weißt du was und hilfst einem Anderen.

Bin mal auf die Bildäärs gespannt.....


Gruß

Martin



....uups - wollte meinen Beitrag editieren und hab bei Sanne nen Eintrag bekommen - sorry.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 189
sanne: Offline

Ort: München

sanne will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 15.01.2009
Uhrzeit: 10:36
ID: 32073



AW: Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Bei den neuen Fotos sieht man, dass die Sparren nicht mit der Fußpfette verankert sind. Nochmal meine Frage:

Zitat:
Wäre es demnach sinnvoll, die auskragende Fußpfette von der Unterseite nachträglich mit den Sparren zu verbinden?
Oder arbeitet das Holz dann trotzdem weiter dagegen, was dazu führt, dass die Pfette früher bricht, als wenn man es so lässt?
Vielleicht weiß ja jemand anderes noch Bescheid... möchte Martin nicht überstrapazieren!

Danke! s

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 189
sanne: Offline

Ort: München

sanne will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 15.01.2009
Uhrzeit: 10:38
ID: 32074



AW: Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

ach so, die Fotos:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun?-p1000286.jpg   Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun?-p1000287.jpg  

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 22.01.2009
Uhrzeit: 18:49
ID: 32260



AW: Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Also Sanne,

ich hab da nochmal drüber nachgedacht.
Ich denke, hier ist "Abwarten" angesagt.
Deinen Fotos kann man entnehmen, dass die Sparren noch sauber in den Kerven aufsitzen. Das könnte darauf zurück zuführen sein, dass der Zimmermann diese Aussensparren verdeckt aufgeschraubt hat.

Ich würde jetzt wirklich abwarten, was sich in den nächsten Jahren tut.
So wie ich sehe, werden die Dachüberstände in den nächsten zwei, drei Jahren gestrichen, zusammen mit dem Haus. Dann wird das Haus auch eingerüstet sein und bei dieser Gelegenheit kann man nochmal nachschauen.

Wenn bis dato das Dach nicht weggeflogen ist, besteht ja die reele Chance, dass es auch in den nächsten Jahren nicht "abhebt".

Gruß

Martin

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 189
sanne: Offline

Ort: München

sanne will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 23.01.2009
Uhrzeit: 11:48
ID: 32271



AW: Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun? #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

... vielen Dank! Meld mich dann in 3 Jahren dazu nochmal

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.01.2017
Beiträge: 1
BT-Benny: Offline


BT-Benny is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.01.2017
Uhrzeit: 12:17
ID: 56162



AW: Bestand: Drehende Dachpfette- was kann man tun? #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

Ich weiß dieser Beitrag ist schon einige Jahre alt. Allerdings bereite ich derzeit eine Unterrichtsstunde für Bautechniker vor und suche noch Beispiele vor mängel, schäden und ähnliche sachen die ich vorführen kann. Ist es also Okay wenn ich die Bilder für meine Unterrichtsstunde nutze?

LG Benny

Geändert von BT-Benny (10.01.2017 um 12:19 Uhr). Grund: Inhalt überarbeitet

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Histor. Bestand mit Allplan devran Präsentation & Darstellung 0 30.09.2008 17:10
Literatur energetischeBaukosten im Bestand Blumenschein Konstruktion & Technik 1 10.09.2008 09:51
Stahlträge Bestand - Umkoffern F30 martindre Konstruktion & Technik 2 30.08.2008 15:51
Bauen im Bestand keen Entwurf & Theorie 30 30.11.2005 15:29
bauen im bestand bella Entwurf & Theorie 6 01.03.2004 15:02
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2016 tektorum.de®