Einzelnen Beitrag anzeigen
Florian
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 04.02.2008
Uhrzeit: 19:09
ID: 26882



AW: Bodenbelag im Kino??? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Außerhalb der Säle kannst du eigentlich so ziemlich alles nehmen, was man in jedem stark frequentieren Gebäude nehmen kann.
Hierfür eignen sich z.B. Stein- oder Linoleumböden, aber auch Holz kann verwendet werden. Holz kann mittlerweile so versiegelt werden, dass er starker Beanspruchung stand halten kann. (Ich meine mich zu erinnern, dass in vielen Bereichen im Berliner Hauptbahnhof auch ein Holzboden verlegt werden sollte - bevor Mehdorn den Rotstift angesetzt hat).
Holz und Linoleum dürften günstigere Schalleigenschaften haben als Stein...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten