Thema: ohne KV...
Einzelnen Beitrag anzeigen
Kieler
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 21.03.2008
Uhrzeit: 12:33
ID: 27636



AW: ohne KV... #28 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo lumineas,

Du bist es, die voll von Vorurteilen und Vorverurteilungen ist. Du sprichst von
zukünftigen Repressalien des AA gegenüber Deiner Freundin. Abgesehen
davon, dass Du mal nachschauen solltest was "Repressalie" bedeutet, ist diese
willkürliche Verfolgung nur vermutet.

Du bist in einer verzweifelten Situation, das kann ich verstehen, denn
entgegen Deiner latenten Annahme, dass hier viele von Mami und Papi durch´s
Studium gefüttert werden und unsere einzige existentielle Sorge ist, dass wir
nicht wissen wo wir das Bier für die nächste Party oder das Geld für schicke
Klamotten her bekommen, was nicht nur ein Vorurteil, eine Beleidigung und ein
Widerspruch zu Deiner früheren Beobachtung des "allumfassenden sozialen
Abstiegs u.A. von Studenten" ist, haben hier doch viele ähnliche Erfahrungen
gemacht, das Thema ist im Forum ein Dauerbrenner.
Ich habe als Selbständiger das Ende meines Studiums finanziert und meine
alten ESt-Bescheide lassen mich immer wieder erstaunen, da waren Zeiten wo
ich weniger hatte als Du jetzt, ich also auf Pump lebte, es ging gut, aber es
hätte auch schief gehen können, ich hatte einfach Glück, aber meine Sorgen
waren schon groß, mein Zeithorizont war der nächste Sonnabend, aber nicht
wegen des Bieres, sondern wegen des Wochenendeinkaufs...

Wie viele Jungabsolventen beuten sich selbst bis zur körperlichen und
finanziellen Erschöpfung aus - nein, über Existenzängste brauchst Du
uns nicht zu belehren!

Dein Kummer trübt Dir den Blick und deswegen meinst Du in unserem
Sozialwesen den Übeltäter gefunden zu haben, nicht ein Wort in all Deinen
Beiträgen, dass Du vielleicht irgendwo falsch abgebogen bist.

Ich empfehle allen Leuten, die unser Sozialsystem und seine Ungerechtigkeit
anprangern, einmal den Rucksack aufzuschnallen und in die Länder zu gehen,
in denen es brennt (Francis hat es angedeutet). Das zu Erleben triebe Ihnen
die Schamesröte ins Gesicht.

Du versuchst ein Bild von Dir zu zeichnen, dass Dich als verfolgtes (Stichwort
Frau und homo***uell), anspruchsloses Individuum zeigt, welches doch nur für
wenig Geld eine Arbeit machen willst, die ihm Spaß macht; aber sich
ausbeuten lassen ist kein heroischer Zug, das ist schlichtweg dumm,
besonders als körperlich Versehrte unter Verzicht auf eine Krankenversicherung.

Du bedankst Dich für die Hilfe, aber nicht für die Kritik, die Du als unberechtigt
zurückweist, ohne überhaupt darüber nachzudenken, warum hier so viele in die
gleiche Kerbe schlagen.

So wirst Du wahrscheinlich auch auch meinen Beitrag als Schmähantwort
empfinden, so ist er aber gar nicht gedacht, sondern als Versuch Dir mit klaren
Worten dabei zu helfen herauszufinden, ob Du Dich nicht selbst
ausmanövrierst...

...

Mit Zitat antworten