Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 06.06.2008
Uhrzeit: 15:19
ID: 28918



AW: Optimaler Rechner für ArchiCAD-Anwendung #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Mit Dell-Rechner habe ich bisher auch gute Erfahrungen gemacht. Die Precision-Serie wird für Architekten und Ingenieure empfohlen. Noch günstiger wird es, wenn man einen Rechner aus der Vostro-Reihe mit den passenden Komponenten zusammenbaut.
Nur der Support und die Beratung vor Ort fehlen mir bei Dell ein bißchen.
Der Ausstauschservice im Schadensfall funktioniert zwar tadellos, aber es fehlt halt eine Person, die einem nützliche Tipps gibt und sich die Büroausstattung mal anschaut und grundsätzlich andere Lösungen anbietet.

Ich habe auch schon mit XP-64 Bit geliebäugelt, aber damit haben zuviele Alltagsanwendungen ihre Probleme.

3 GB Arbeitsspeicher und eine schnelle HD zum Auslagern sollten reichen, da ArchiCAD selbst max. 2 GB RAM nutzt.

Mit Zitat antworten