Einzelnen Beitrag anzeigen
frozen_joghurt
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.02.2009
Beiträge: 6
frozen_joghurt: Offline


frozen_joghurt is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 21.04.2009
Uhrzeit: 19:16
ID: 33477



AW: Homepage erstellen

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi,

also ne Homepage machen ist natürlich sehr relativ. Eine Homepage kann im Netz halbwegs vernünfig aussehen, der Quellcode ist aber der reinste Mist, ist aber schnell gemacht. Entsprechende Programme wie Dreamweaver oder Frontpage funktionieren so, sie sind sehr leicht zu bedienen und schreiben den nötigen Quellcode für Inhalt/Layout im Hintergrund selbst. Wenn man aber wirklich Kontrolle über Inhalt und Layout haben möchte, empfehle ich dir, dich ein wenig in XHTML einzulesen.

Das ist ein ganz einfaches Prinzip:

Du setzt alles was Inhalt ist (Bilder-Adresen, Texte, Links) in den HTML-Code und kannst ihn dann über so genannte Boxen grafisch formatieren. Wie das ganze grafisch aussehen soll, wird im CSS-Formular geschrieben (z.B. Text-Box1, sitzt oben links, Farbe gelb, Hintergrundfarbe Weiß, Schrift Arial, Schriftgröße, etc.). Dadurch kannst du dich inhaltlich auf das eine konzentrieren, das Layout wird entsprechend angepasst und es bleibt übersichtlicher. Willst du in einer fertigen Homepage was grafisch ändern, brauchst du lediglich im CSS-Formular einen Wert ändern. (Früher wurde alles in HTML gemacht und man musste alles einzeln ändern)

Wenn du dich hier etwas einliest, wirst du schnell kapieren, wie das ganze funktioniert, es ist einfach geschrieben und auf jeden fall topaktuell:

Einführung in XHTML, CSS und Webdesign

Um HTML und CSS zu schreiben, was theoretisch alles über den Editor geht, bräuchtest du aber eher einen speziell dafür ausgelegten Editor, der den Komfort bietet, mit Syntax-Highlighting und Syntax-Korrektur (ähnlich wie MS Word, der Grammatik- oder Rechtschreibfehler anzeigt) noch mehr Übersicht und automatische Kontrolle reinzubringen.
Hierfür fällt mir jetzt spontan nur die Entwicklungsumgebung "Eclipse" ein, die ist aber open-source und frei erhältlich.

Was du mit "von dir ausgesuchtem Namen" meinst, interpretier ich mal nach der Web-adresse. Dafür brauchst du ein Webhoster wie Strato.de, der dir sowohl Webspace gibt als auch eine Adresse. Ich persönlich empfehle aus Erfahrung Host-Europe.de, Standardpaket ein Jahr Laufzeit für 12 Euro im Jahr.

Es wird aber Unterschieden, willst du nur eine Adresse ohne Anzeichen von Werbung (wie http://www.nic.de.vu/), dann kannst du die auch einzeln buchen. Dann kannst du dir bei freepages.at o.ä. Anbieter auch kostenlos Webspace nehmen, hast dort aber wieder kleine Werbe-Icons, wenn deine Seite aufgerufen wird. Das selbe ist auch umgekehrt, also wenn du Webspace kaufst, die Adresse aber von nem Anbieter wie (http://www.nic.de.vu/) nimmst. Oder eben als drittes Beispiel Adresse + Webspace gekauft, dann hast du nirgends Werbung, kostet aber eben auch mehr (einfach mal bei z.B. Host-Europe gucken, da steht drin, was was kostet, z.b. .de-Adresse 0.50 €/ Monat, .com-Adresse 1€/Monat).

Zum Schluss wird dann das ganze Paket, was du z.B. mit eclipse geschrieben hast, via FTP-Uploader auf deinen Web-Servergeladen (FTP-Uploader wie Filezilla, ebenfalls kostenlos) und fertig.

Wir reden hier jetzt aber nur von einfachen, statischen Seiten, d.h. ohne z.b. Kontaktformular, Gästebuch, Forum, etc.

Geändert von frozen_joghurt (21.04.2009 um 19:23 Uhr). Grund: Rechtschreibung

Mit Zitat antworten