Einzelnen Beitrag anzeigen
Kieler
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 02.11.2009
Uhrzeit: 08:59
ID: 36073



AW: Neubau nach Abriss? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Mein Baubetrieb Prof hatte für diesen Fall immer die Antwort:
"Es kostet 425.000 €, aber dann bestimme ich wie´s aussieht"

Zitat:
Zitat von ClaLa
...Es müsste so wieder aufgebaut werden, das Front, Giebel,kleines Türmchen und
Dach identisch sind zum Orginal.
Der Rest kann verändert werden.Es handelt sich um ein Historisches Gebäude
mit Geschichte....
Nach dem Abriss wird es sich um Historisches Gebäude mit Geschichte
gehandelt haben. Da wird zusammen mit den schiefen Wänden und dem
morschen Fachwerk auch der Geist und die Geschichte im Schutt entsorgt.
Die neue alte Fassade macht dann Potemkin alle Ehre.
Wenn Du schon nicht das Geld ausgeben kannst/willst für eine Kostenschätzung,
dann ist das Vorhaben definitiv eine Nummer zu groß für Dich...
Eine Abrissgenehmigung verpflichtet im Übrigen nicht zum Abbruch, aber ein
300 Jahre altes Haus bedeutet Arbeit, Arbeit, Arbeit und zwar qualifizierte.
(Das können bei Weitem nicht alle Handwerker!)