Einzelnen Beitrag anzeigen
Artichekt
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 16.04.2010
Beiträge: 25
Artichekt: Offline


Artichekt is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 17.04.2010
Uhrzeit: 11:55
ID: 38669



AW: 3D-Archtiketurdarstellung #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich habe ein ganz ähnliches Problem...

Ich hatte einmal mit Cinema4D gearbeitet (zum Modellieren und Rendern), fand das aber viel zu kompliziert...
Genauso 3DS Max... da schaut man sich ein Tutorial an und danach versucht man das nachzumachen, doch es scheitert schon bei den einfachsten Sachen, da die meiner Meinung nach durch so blöde Tastaturkürzel belegt sind...

Zitat:
Zitat von steph Beitrag anzeigen
- SketchUp: Ist ja eigentlich ganz einfach, aber ich habe doch am Ende nur ein Rasterbild, kein Vektorenbild, oder?
Wenn du die Sketch Up Pro Version hast, kannst du mit SketchUp modellieren und dein 3D Modell anschließend als DWG/DXF exportieren und ggf. in einem anderen Programm rendern.

Zitat:
Zitat von steph Beitrag anzeigen
[...] Außerdem gefällt mir die Ungenauigkeit von SketchUp nicht.
Deine Modelle sind genauso genau oder ungenau wie du sie erstellst. So lange du nichts Organisches hast, ist meiner Meinung nach Sketch Up gar nicht so schlecht...

Natürlich sind die Ergebnisse damit nicht wirklich realistisch, aber das müssen sie mitunter auch gar nicht. Es kommt ganz darauf an, was du zeigen willst. Geht es nur darum, eine Form oder Raumgrößen und -zusammenhänge darzustellen, eignet sich Sketch Up sehr gut, da es dem Betrachter noch einen gewissen Freiraum lässt und ihm nicht gleich zeigt, wie es wirklich aussieht.

Mit Zitat antworten