Einzelnen Beitrag anzeigen
mika
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 16.05.2010
Uhrzeit: 10:22
ID: 39140



AW: ArchiCad: schräge Fassade in 3D

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von fee2703 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

Ich habe für meinen Studienentwurf eine skulpturale, an einen Diamant erinnernde Fassade angedacht, die sich aus Dreiecken aufbaut.

Kennt sich jemand so gut mit ArchiCad aus und weiß, wie man eine solche Fassade in 3D zeichnen kann??

Merci schon mal
Wenn überhaupt mit dem Freiflächenwerkzeug und das in einer separaten Datei, und das ganze dann als Bibliothekselement um 90° gedreht speichern.
Aber das ist meiner Meinung nach nichts für den Entwurf, weil Du bei jeder Änderung wieder in der separaten Datei die Änderungen vornehmen mußt, ohne den Kontext des übrigen Gebäudes.

Daher mein Rat, mach das nicht in ArchiCAD. ArchiCAD ist nicht geeignet für 3D Entwerfen.

Mach es in einem einfachen Programm wie SketchUp oder meinetwegen in AutoCAD und Zeichne es in ArchiCAD 2D.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten