Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 29.03.2012
Uhrzeit: 07:12
ID: 46500



AW: Architekten Gehälter 2012 #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich stelle mir das ungefähr so vor:

Beispiel männliche Architekten mit FH-Abschluß:
10,57 €/Stunde netto als gemittelter Wert.

Vielleicht schafft man es als Architekt seinen Stundenlohn inflationsbereinigt vom Beginn der Karriere bis zum Rentenalter um 40% zu steigern. Das hört sich nicht viel an, wenn man aber die Anpassung an die Lebenshaltungskosten über 35-40 Jahre heranzieht kommt man dann auf 250-350% Steigerung vom Ausgangsgehalt.

Also liegt das Einstiegsgehalt möglicherweise 20 % unter dem genannten Wert und das letzte Gehalt vor der Rente etwa 20 % darüber:

Das würde für den Einsteiger heute ca. 8,50 Euro/Stunde (netto) bedeuten. In der Probezeit evtl. weniger.

8,50 Euro x 168 durchschnittliche Stunden/Monat = 1.428 Euro/netto im Monat

Das wiederum entspräche durchschnittlichen Bruttogehältern für Einsteiger von ca. 1.900 - 2.300 Euro je nach Steuerklasse und Abgaben.

Das deckt sich wiederum mit dem was allgemein bekannt ist.

Mit Zitat antworten