Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 24.04.2012
Uhrzeit: 18:08
ID: 46689



AW: Dubioses Modellbauunternehmen in Frankfurt zahlt Rechnung nicht...Rat gefragt?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ohne was schriftliches, so viel und lange, zu Arbeiten ist natürlich dumm.

Schlimmer noch: Es ist kaum nachweisbar, was Du wann geleistet hast. Du hast kaum Beweise, denn bisher hast Du noch nicht einmal eine Überweisung von denen erhalten.

Wie willst Du nachweisen, wieviel Stunden Du erbracht hast?
Wie willst Du nachweisen, welcher Stundenlohn vereinbart war?
Wie erklärst Du, dass Du nur für einen Auftraggeber gearbeitet hast und somit scheinselbständig bist?
Wenn Du das alles geklärt hast, kann man immernoch sagen, dass Deine Leistung mit Mängeln behaftet oder unbrauchbar war oder das es eine Probezeit war oder ein Praktikum....oder...oder

Zuwenig Greifbares um zum Anwalt zu gehen würde ich sagen.
Natürlich findest Du einen Anwalt, der für Dich der Sache nachgeht...aber nur weil er damit selbst Geld verdient. Es endet, wie üblich, in einem Vergleich...Du bekommst die Hälfte von irgendwas zu gesprochen und zahlst letztlich mehr Anwalts- und Gerichtskosten als Du in der gesamten Zeit verdient hast. Keiner, außer Deinem und dem gegnerischen Anwalt hat was davon.


Abhaken und daraus Lernen. Mein Tipp.

Mit Zitat antworten