Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 05.02.2013
Uhrzeit: 21:05
ID: 49376



AW: Gipsfaser oder Gipskarton? Erfahrungen #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
Wir haben bisher noch keine Rissprobleme mit GK auf OSB gehabt. (Vielleicht ist da jauch in der Konstruktion noch Bewegung aus Schwinden, Querpressung...)
Wir hatten bisher auch keine Probleme damit, aber dieser Trockenbauer lehnt die vollflächige Verarbeitung von GK auf OSB ohne zusätzliche UK ab.

Zitat:
Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
ansonsten kann man an zwei Lagen GK doch eigentlich ne Menge aufhängen (mit Hartmut 60kg oder so pro Punkt)
Es geht ja auch um temporäre Dinge wie z.B. Bilderrahmen, die aufgehangen werden. Bei GK bleibt immer ein häßliches Loch zurück, weil die Dübel nunmal ziemlich dick sind, während man in GF eine kleine Holzschraube ohne Dübel drehen kann.
GF ist in der geklammerten Varianten noch geeignet für leichte Erdbeben auszuhalten. In unserer Region durchaus ein mögliches Argument.

Es geht mir einfach um die "beste" Lösung zum "besten" Preis. Da sich beim Preis nicht wirklich viel tut, bleibt die Frage 2xGK oder 1xGF?

Mit Zitat antworten