Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 19.02.2013
Uhrzeit: 18:41
ID: 49533



AW: Dampfbremse vs Dampfsperre bei Flachdach mit Alwitra?! #17 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
Hier noch ein Link [PDF] für alle Interessierten.
Läßt sich von mir leider nicht öffnen.

Zum Thema:

Alwitra Abdichtungsbahnen haben einen recht geringen Diffusionswiderstand für Dachbahnen, wenn Sie so verlegt sind, dass kein Wasser darauf stehen bleibt.
Außerdem empfiehlt Alwitra möglichst dunkle Dachbahnen um die Temperaturen im Bauteil bei Sonneneinstrahlung zu erhöhen und angesammelte Feuchtigkeit wieder "aufzulösen".
Als Gefachdämmung verwenden wir häufig Zellulose. Wobei wir meist noch eine Notabdichtung/Dampfsperre und eine EPS-Gefälledämmung im System haben. Unten drunter sollte aus meiner Sicht immer eine sehr feuchtevariable Dampfbremse hin mit hohen winterlichen Sd-Werten z.B. Proclima Intello plus.
Wir haben uns dort schon verschiedene Aufbauten mit Alwitra nachrechnen lassen.
Den hier beschriebenen allerdings noch nicht, wobei ich mit der erwähnten Lattung und der Luftschicht nichts anzufangen weiß.

Mit Zitat antworten