Einzelnen Beitrag anzeigen
Kieler
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 21.02.2014
Uhrzeit: 16:42
ID: 52160



AW: Pfosten Riegel Fassade #30 (Permalink)
Social Bookmarks:

...hast Du oben aber gesagt:
Zitat:
[...]Also Windlasten sind auch mit stranggepressten Aluminium-Profilen in den Griff zu bekommen[...]
Dass wir die Pfosten unterstützen müssen, haben wir schon ganz am Anfang geklärt.
Weil nicht hinter jedem Pfosten eine Stütze steht, müssen wir einen Stahl-
Querriegel einbauen oder Plan B (wenn pc Recht hat und es eine Decke gibt) am
Deckenrand befestigen. (Von Unterspannungen o.ä. jetzt mal abgesehen)
Einen Pfosten, der zwischen zwei Stahlstützen steht, unbefestigt über 14 m
durchlaufen zu lassen und zu hoffen, dass Riegel und Glas den irgendwie halten
ist wohl kein gangbarer Weg.

Mit Zitat antworten