tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   andere Themen (https://www.tektorum.de/andere-themen/)
-   -   1cm Beton. Optimales Mischungsverhältnis? (https://www.tektorum.de/andere-themen/9578-1cm-beton-optimales-mischungsverhaeltnis.html)

Concrete4Life 04.02.2015 20:52

1cm Beton. Optimales Mischungsverhältnis?
 
Hallo,

ich gieße mir bald ein kleines Miniobjekt aus Beton mit einer Wandstärke von 1cm. Als Zuschlag nehme ich nur Sand damit die Körnung proportional zur Schalung bleibt und alles schön edel wird. Die Frage ist, nimmt man bei Sand auch das normal empfohlene Mischungsverhältnis 1 Teil Zement 4 Teile Zuschlag? Ändert sich was durch die feinere Körnung oder bleiben die Eigenschaften gleich optimal?

Ziel ist, dass der Beton die größtmögliche Stabilität bekommt. Oder ist gar noch ein anderes Verhältnis als 1:4 noch fester/stabiler ?

Gruß

Concrete4Life 07.02.2015 18:23

AW: 1cm Beton. Optimales Mischungsverhältnis?
 
Ok also ab der Körnungsgröße (kleiner als 4mm) ist es genaugenommen kein Beton mehr sondern Mörtel. Man sagt hier Verhältniss 1 : 3-4. Was ist jetzt härter 3 oder 4 ?

Gruß

personal cheese 08.02.2015 00:42

AW: 1cm Beton. Optimales Mischungsverhältnis?
 
Also ich hab mal vor einigen Jahren gelernt, dass die Druckfestigkeit (falls du das mit fest und stabil meinst) vor allem vom Wasser-Zement-Wert abhängt.
Dazu gibt es auch Diagramme in entsprechenden Büchern.

Archimedes 08.02.2015 08:45

AW: 1cm Beton. Optimales Mischungsverhältnis?
 
Auch wenn Du sehr feine Körnungen (nur Sand) nimmst, müssen sie gut abgestuft sein, also eine optimale Sieblinie aufweisen. Wasser und Zement alleine halten nichts. Zementleim ist der Kleber zwischen optimal vernetzten Körnern. Ob 3 oder 4 Anteile Körnung, hängt von den verbleibenden Lücken in der Körnung ab und kann pauschal nicht beantwortet werden. Zuwenig Zementleim ist schlecht, zuviel aber auch. Wenn die Körnung sich optimal verzahnt, brauchst Du sehr wenig, aber einen sehr hochwertigen Zementleim.
Es ist möglich sehr stabile Betonkonstruktionen mit wenigen Millimetern Wandstärke herzustellen. An der Schule, die ich früher besucht habe, wurden schon Ende der 1980er Jahre 4-5 Meter lange Betonkanus für Wettbewerbe hergestellt, die einen Rumpf aus Beton hatten, der an den Seiten unter 1 cm stark war. Guck mal hier Betonkanu-Regatta:*Beton Kanu Regatta BetonkanuRegatta Boot Betonboot

Wichtig ist neben der richtigen Mischung, eine gute Verdichtung bzw. ein Rütteln des Betons um Lufteinschlüsse zu verhindern und die Körner sich ordnen zu lassen, dann eine Gewebeeinlage auf der richtigen Wandseite (also in der Zugzone) und ein langsames Abbinden des Betons unter optimalen Umgebungsbedingungen (Feuchte, Temperatur). Vermutlich muss der Beton mehrere Tage abgedeckt bleiben. Außerdem hängt's noch davon ab, wie die Schalung aussieht (saugend oder nicht saugend) und ob geeignete Trennmittel verwendet werden.

fst 09.02.2015 15:16

AW: 1cm Beton. Optimales Mischungsverhältnis?
 
Schau mal dort:
Mörtelshop - künstlerisch arbeiten mit Beton - günstig einkaufen

Die Zementsorten und Zuschläge bekommt man sonst nur sehr schwer.

Lang 10.02.2015 16:35

AW: 1cm Beton. Optimales Mischungsverhältnis?
 
mein tipp: bau es aus eingefärbtem Gips.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:48 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®