tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Beruf & Karriere (https://www.tektorum.de/beruf-karriere/)
-   -   Überstunden (https://www.tektorum.de/beruf-karriere/10694-uberstunden.html)

KLi 27.01.2021 22:29

Überstunden
 
Hallo,
ich würde gerne wissen, wie Ihr zum Thema Überstunden in Architekturbüros steht.

*Macht Ihr regelmäßig Überstunden und wenn wie lange?
*Werden die Überstunden vergütet oder in Freizeit ausgeglichen oder sind die Überstunden mit dem Gehalt abgegolten?
* Wie reagiert Ihr auf Kollegen, die pünktlich Feierabend machen und Überstunden vermeiden?
*Wie reagieren Kollegen /Arbeitgeber auf euch, wenn Ihr pünktlich Feierabend macht?
*Unternehmt Ihr etwas gegen zu viele Überstunden? Wird der Arbeitgeber darauf angesprochen?

Besten Dank

Baumplanerin 04.02.2021 11:25

AW: Überstunden
 
Guten Morgen,

die Vergütung oder Pauschalierung Überstunden sollten in deinem Arbeitsvertrag drin stehen. Und 10% der jährlichen Arbeitszeit pauschal sind viel zu viel z.B. Rechne das mal durch.

Bei mir ist die letzte Stelle schon etwas her, aber extrem Überstunden habe ich nie gemacht. Vielleicht mal 30 Minuten im Monat. Am We kam öfter die Inhaberin, aber da erwarte ich das auch eher. Bei meinen Kollegen wars einer, der das mal brachte mit abends oder We, aber auch sehr selten. Wettbewerbe hatte das Büro kaum bearbeitet, das war vielleicht mal vor den Architektouren und der war ohnehin nur für 4 Tage die Woche angestellt.
2017 kam mein Sohn in die Krippe, da hatte sich das Thema sowieso erledigt.

Heute bin ich komplett selbständig. Da ich nicht ewig Zeit habe und gegen 15:00 Schluss sein muss, muss eben alles sehr effizient laufen. Früher habe ich mehr gearbeitet, aber weniger geschafft. Ich komme ohne Kollegen im Hintergrund und deren Telefonate und Päuschen erheblich besser klar. Aber das ist wirklich Typsache.
Klar mache ich abends gelegentlich nochmal eine Rechnung und manche Auftraggeber können eben nur am Samstag oder abends um 19:00, aber da arbeite ich ja für mich.

Patrick123456 05.02.2021 16:36

AW: Überstunden
 
Trägt sich das dann wenn Du Alleinverdiener wärst?

Baumplanerin 06.02.2021 10:42

AW: Überstunden
 
Ja, ich könnte auch allein von meinen Einnahmen leben. Im Übrigen: Wenn ich getrennt wäre, sähe ich das Kind auch seltener und hätte demnach mehr Zeit zum Arbeiten. Wechelmodell lässt grüßen. Mein Neffe ist eine Woche komplett beim Papa bevor meine Schwester den überhaupt wieder sieht, da kann sie arbeiten bis zum Abwinken, wenn sie wollte.
Ich kenne auch niemanden, der Alleinverdiener wäre, weder männlich noch weiblich. Das gehört wahrscheinlich instinktiv nicht zu meinem Kontaktkreis. Man sucht sich ja doch immer Gleichgesinnte. Du nicht?

Kolumba 04.04.2021 23:17

AW: Überstunden
 
Die Zeiten der unbezahlten Überstunden sind vorbei.
Arbeitgeber sind heutzutage froh, wenn Sie überhaupt noch Mitarbeiter finden die fließend Deutsch sprechen.

Daher lasst euch nicht auf unbezahlte Überstunden ein. Bedauerlicherweise ist das wahre Problem die Kollegen/ Mitarbeiter die schon sehr lange in einem Betrieb sind und den Gong noch nicht gehört haben. Ausgehend von falschen Tatsachen und der mittlerweile Jahrzentelangen Ängste Ihren Job zu verlieren, obrichten Sie immer noch fleißig unbezahlte Überstunden mit der Hoffnung Ihren Job langfristig behalten zu dürfen.

Klärt Sie auf. Sie werden sich damit abfinden müssen pünktlicher Feierabend zu machen.

Ich muss da immer mit dem Kopf schütteln...

Falls Überstunden notwendig werden, lasst euch für jede Überstunde bezahlen.

Meine letzten Arbeitgeber haben das eingesehen und jede einzige Überstunde wurde bezahlt.
Es sei denn ich habe während der Arbeitszeiten Private Dinge erledigt, dann habe ich diese freiwillig hinten wieder drangehangen.
Da muss man schon Fair bleiben.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®