tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Entwurf & Theorie (https://www.tektorum.de/entwurf-theorie/)
-   -   Gentilphase der griechischen Gesellschaft (https://www.tektorum.de/entwurf-theorie/2824-gentilphase-griechischen-gesellschaft.html)

Florian 06.07.2006 14:44

Gentilphase der griechischen Gesellschaft
 
Weiß jemand was die gentilphase der griechischen Gesellschaft ist? Mir bleibt die Bedeutung des Wortes "Genil" in diesem Zusammenhang verborgen...

Grüsse
Florian

Samsarah 06.07.2006 14:51

Du bist doch sonst der Wikipedia-Experte:

"Gentilgesellschaft, auch Gentilorganisation, ist ein Begriff der Anthropologie und politischen Sozialkunde, synonym zu Clan- oder Stammesgesellschaft. Der Begriff meint die hauptsächlich auf den Sippen und Verwandtschaftsstrukturen basierende Organisation der vorindustriellen sowie vorfeudalen menschlichen Gesellschaftsordnung. Sie wird allgemein als kennzeichnend für das Neolithikum und die frühen Ackerbaukulturen angenommen."

Klingt doch nachvollziehbar...

Grüße
Samy

Florian 06.07.2006 15:07

Wäre das bei den Griechen also zur Zeit des Archaischen Stils (700-500 v. Chr.) einzuordnen?

Samsarah 06.07.2006 17:41

Ich kenn mich jetzt mit der griechischen Geschichte im Detail nicht aus, aber ich würde daraus folgern, dass es wohl eine Zeit gab, in der die griech. Gesellschaft als Gentilgesellschaft anzusehen ist, und das wäre dann die Phase, die Du suchst. Oder verstehe ich Deine Frage einfach falsch?

Florian 06.07.2006 18:11

Richtig verstanden, leider fehlt noch das Jahrhundert :P

El Mariachi 06.08.2006 22:18

Ich bin mir nicht sicher, ob sich die Gentilphase Griechenlands mit Sicherheit bestimmen laesst, schliesslich gab es ja bereits zu Zeiten der Voelkerwanderung um 1200 - 1000 v.Chr. hierarchische Strukturen (Siehe Troja bzw. Mykene). Besonders schwierig ist dies auch, da sich die einezelnen Polis sehr unterschiedlich entwicklten (z.B. Sparta = monarchisch, Athen = "Demokratie").

Unter einem anderen Blickwinkel betrachtet, waere es durchaus auch denkbar, dass die gesamte griechische Geschichte bis zur Machtergreifung Rom - mit Ausnahme des Zeitraums von 336 bis zum Tode Alexanders des Grossen im Jahre 323 - als Gentilphase Griechenlands anzusehen ist. Die Herrschaft wird meist durch Erbschaft geregelt, viele Aemter bleiben der Verwandtschaft des/der Herrscher vorbehalten. Jedoch gibt es bereits schon sehr frueh industrielle Strukturen - zumindest im entfernten Sinne.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:17 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®