tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Entwurf & Theorie (https://www.tektorum.de/entwurf-theorie/)
-   -   Mobile Kirche (https://www.tektorum.de/entwurf-theorie/8177-mobile-kirche.html)

webmaster84 24.06.2012 02:11

Mobile Kirche
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Hallo liebe Forummitglieder,
so es geht hier um einen Entwurf von einer mobilen Kirche mit den üblichen Transportmaßen (2.5xca. 4). Es ist ein Projekt für die FH und ich muss ehrlich sagen ich bin ja bereits verzweifelt denn ich bräuchte dafür Konstruktionslösungen damit das ganze auch hält. Der Entwurf an sich ist gut meinte der prof nur ich finde nirgendwo sonderprofile um die ganzen kanten miteinander verbinden zu können. das ganze muss eine innen- und aussenhaut haben (dünnes Alublech wäre von vorteil und dazwischen die entsprechenden profile) ansonsten könnt ihr mir gerne bessere materialien für die haut mitteilen
ich wollte das so filigran wie möglich halten) so ich habe pdfs bzw.bilder von der mobilen kirche angefügt um das ganze zu betrachten. auf ein isobilder habe ich die knotenpunkte (schwerpunkte) mit roten kreisen verdeutlicht.
so meine frage an euch, könnte mir einer von euch einen lösungsvorschlag geben wie ich die ganzen faltflächen miteinander verbinden kann? profile ist mir klar nur ich brauche ja richtige details :-(
von knauf habe ich mir details angeguckt nur er bietet ja lediglich profile für gerade bzw. gebogene wände an.
ich bin für jede hilfe dankbar
ps: bei bedarf kann ich euch auch gerne die dwg schicken

webmaster84 24.06.2012 02:26

AW: Mobile Kirche
 
noch eins dazu wärmedämmung ist nicht notwendig aber eine belüftung ist wichtig und dichtungsbahn für das dach ebenso

Tom 24.06.2012 19:33

AW: Mobile Kirche
 
Kennst Du das "Informationszentrum Hinzert"? Ein polygonal facettierter Baukörper, der rundherum fugenlos aus CNC-gefertigten Cortenstahl-Blechen verschweißt ist, selbsttragend und von sich aus dicht. Innen aufgesetzte T-Profile zur Versteifung, an denen auch die Innenverkleidung befestigt werden kann. Rundherum der Trauflinie würde ich aber eine verdeckte Kastenrinne integrieren, die das Wasser von den Dachflächen ableitet. Sonst suppt alles die Fassade runter.

Andere Konstruktionen könnten von einem tragenden Stahl- oder Holzgestell ausgehen, das innen und außen beplankt ist. Bei den schwierigen Winkeln bieten sich evtl. Rundprofile an, aus Stahl mit verschweißten Knoten, aus Holz z.B. mit sternförmigen Stahl-Knoten aus Blechlaschen, die dann in Schlitze der Holzprofile eingreifen und verdübelt sind. Die Sache außen wind- und regendicht zu bekommen wird nicht einfach. Evtl. ist eine Membran-Konstruktion das Einfachste, mit der die Holz- oder Stahl-Konstruktion überspannt wird. Transluzent ausgelegt, könnte das auch eine interessante Lichtinszenierung geben. Man könnte z.B. die Innenverkleidung aus transluzenten Polycarbonat-Platten machen, die das Licht so diffus streuen, dass man den Raum innen als ein fugenloses "Licht-Prisma" erlebt.

Nur als erste Ansätze; da kann man schon einiges draus machen. Als Übung fürs 2. Semester aber schon sehr anspruchsvoll.

T.

webmaster84 25.06.2012 01:53

AW: Mobile Kirche
 
Herzlichen Dank Tom für die ausführliche Beschreibung!
Damit kann ich schon mal anfangen ^^
Danke nochmal!

PS: ist wirklich ne anspruchsvolle Aufgabe und das problem besteht darin dass man leider nicht vernünftig betreut wird :-(

personal cheese 25.06.2012 02:04

AW: Mobile Kirche
 
erinnert mich irgendwie an das hier:

http://www.gambler.pl/content_files/...r_approach.jpg


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:01 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®