tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Konstruktion & Technik (https://www.tektorum.de/konstruktion-technik/)
-   -   Fassadendetail mit Sonnenschutz (https://www.tektorum.de/konstruktion-technik/4042-fassadendetail-sonnenschutz.html)

Juliarch 12.10.2007 11:59

Fassadendetail mit Sonnenschutz
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
hallo

ich habe probleme mit meinem fassadendetail.
ich habe schon sämtliche bücher und zeitschriften durchgesehen, bin mir aber immer noch nicht sicher, ob ich das alles richtig gezeichnet habe und ob das alles so funktioniert. vielleicht könnt ihr euch mein detail einmal anschauen und überprüfen ob alles stimmt.

zum entwurf:
ich plane ein dach für eine transrapid haltestelle.
die konstruktion besteht aus ganz einfachen fachwerkträgern mit gegentragwerk und glasfassade drüber.

nun möchte ich als sonnenschutz innenliegende metallgeweberollos anbringen.
sie sollen elektrisch gesteuert sein, so dass je nach tageszeit beliebig viele rollos zu- und aufgemacht werden können und so immer ein anderes muster auf der fassade entsteht.
an der fassade gibt es die gleiche konstruktion. allerdings fehlt an manchen stellen das fensterelement. anstelle des glases möchte ich das selbe metallgewebe, wie bei den rollos, über die löcher spannen. so kann ich natürlich belüften und habe trotzdem sonnenschutz und windschutz.

soviel zu meiner theorie...

gibt es vielleicht auch irgendeine möglichkeit den sonnenschutz aussen an der fassade und am dach anzubringen, ohne dass ich dann so riesige aufbauten für die rollomotoren bekomme. aussen fände ich das gewebe nämlich eigentlich schöner und aussenliegender sonnenschutz soll ja eigentlich auch besser sein.

auch bin ich mir bei der dachkante nicht so sicher, ob dieses einfache blech als wasserschutz reicht.

also ich wäre sehr dankbar, wenn das mal jemand überprüfen könnte, bevor ich da was völlig falsches abgebe.

würde mich über schnelle antworten freuen

viele grüße
julia

Juliarch 13.10.2007 11:39

keine antwort?
 
hallo nochmal

ist mein detail so kompliziert oder so falsch oder warum gibt mir keiner eine antwort?

ich würde mich über hilfe wirklich sehr freuen! es ist echt dringend!

danke und viele grüße
julia

Tom 13.10.2007 13:26

Hallo Julia - manchmal sind die Leute ja auch nur faul ;) ...

An die (permanenten) Löcher in der Fassade glaube ich nicht. Und von der Fügung her ist es doch auch nicht ganz straight, an einigen Stellen innen die Rollos zu haben und dann mit einem leichten Ebenenversprung die Löcher mit dem gleichen Gewebe zu überspannen. Überhaupt finde ich auch diese kleinteilige Rollo-Wirtschaft nicht besonders gut, auch wenn ich den Gedanken mit dem wechselnden Fassadenbild gut verstehe.

Ich stelle mir Deinen Bahnhof jetzt als rechtwinkligen Glaskubus vor, der erst mal insgesamt geschlossen sein sollte und der (nur an einen Seite?) einen Sonnenschutz braucht. Dazu würde ich außen auf einer vorgesetzten Unterkonstruktion das Metallgewebe spannen (redest Du von ganz feinmaschigem, textilartigem - oder von so einem groben Edelstahl-Gittergewebe wie z.B. an der Sporthalle von Perrault in Berlin?).

Dieser Schirm aus Metallgewebe auf einer (leichten) Unterkonstruktion könnte dann evtl. in Segmenten verschoben werden (längs des Gebäudes). Ich finde allerdings, dass es diesen Aufwand nicht braucht. Ein Primärkörper mit einer vor das Volumen gesetzten Sonnenschutz-Ebene ist attraktiv genug. Du könntest einzelne Fassadenelemente z.B. als Schiebeelemente ausbilden, zur Lüftungsregulierung - und das außen vorgespannte Metallgewebe läuft davor ungerührt durch. Dann ist Deine Ursprungs-Idee erhalten.

Tom 13.10.2007 13:37

Schau Dir mal sowas hier an: "Edelstahlgewebe als Sonnenschutz" - http://www.euro-inox.org/htm/p_95_DE.html. Das ist das grobe, offene. Und in dieser Variante kann es auch permanent vorhanden sein und muss weder aufgerollt noch weggeschoben werden - es ist von innen weitgehend durchsichtig. Die Unterkonstruktion kann sehr einfach sein: Im Prinzip reicht ein Längsprofil oben und ein Längsprofil unten am Baukörper. Dazwischen ist es frei gespannt.

Juliarch 13.10.2007 22:05

danke tom, für deine antwort!

ich denke du hast recht und das mit den rollos ist zu aufwändig und zu unrealistisch.
und für einen feststehenden sonnenschutz eignen sich wohl eher stabile streckmetalle als feine metallgewebe.

naja, ich hatte mir das ja schon fast gedacht, sonst hätte ich hier nicht um rat gefragt!

also danke nochmal!

grüße julia

Maller 14.10.2007 00:04

Re: keine antwort?
 
Zitat:

Originally posted by Juliarch
hallo nochmal

ist mein detail so kompliziert oder so falsch oder warum gibt mir keiner eine antwort?


Ich nix Detail, ich nur Architektur ...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®