tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Konstruktion & Technik (https://www.tektorum.de/konstruktion-technik/)
-   -   Fliesgeschwindigkeit anhand der Bernoulligleichung (https://www.tektorum.de/konstruktion-technik/6134-fliesgeschwindigkeit-anhand-bernoulligleichung.html)

Blumenschein 16.12.2009 10:40

Fliesgeschwindigkeit anhand der Bernoulligleichung
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hallo zusammen,

nach einem Rohrbruch einer DN 20 wasserführender Leitung mit einem Druck von 6 bar möchte ich gerne die Fließgeschwindigkeit an der Bruchstelle ermitteln.
Reibungswiderständer etc. ignoriere ich dabei, so dass ich von einem einfachen System ausgehe. Zur Lösung habe ich mich der Bernoulligleichung bedient. (Siehe Anhang)
Ein Sanitärinstallateur hat ebenfalls eine Rechnung anhand der „Wassersäulengleichung“ angestellt. (siehe Anhang)
Der Wassersäulenmeter ist laut Wiki seit 1978 keine zulässige SI Einheit mehr, im Sanitärbereich aber durchaus noch üblich.

Fragen:

1) Warum genau gibt es zwischen der Bernoulligleichung und der Wassersäulengleichung so einen Unterschied? Wo liegt der Fehler?

2) Wenn ich, wie in Variante 3 geschehen, davon ausgehe, dass 60mWS 6bar entsprechen und damit 600 KN/m² dürfte es eigentlich zwischen Variante 2 und Variante 3 keinen Unterschied geben. Wo liegt da der Denk- oder Rechenfehler?

Vielen Dank für Infos,
Gruß
--
Blumenschein

Lang 20.02.2010 00:54

AW: Fliesgeschwindigkeit anhand der Bernoulligleichung
 
soll ich erhlich sein? ich hab keine ahnung wovon du redest ;-)
du studierst aber schon architektur, oder?

ich frage nur, weil ich mich im studium gottseidank nie mit sowas beschäftigen musste




grüße

michael

Blumenschein 20.02.2010 12:56

AW: Fliesgeschwindigkeit anhand der Bernoulligleichung
 
Hallo,

danke für Deine Antwort. Ich habe Archiketur studiert, bin allerdings nicht in einem klassischen Architekturbüro gelandet.
Unabhängig davon, musste ich leider die schmerzhafte Erfahrung machen, dass das Studium zwar hoch interessant war, mich technisch allerdings nur mangelhaft auf das Berufsleben vorbereitet hat.
Lediglich die Fähigkeit in Konzepten zu denken, Lösungen zu präsentieren und ein gewisses konstruktives Grundverständniss kann ich heute gebrauchen. Jegliches Fachwissen muss ich mir autodidaktisch beibringen.
Da ich an einer technischen Universität studiert habe, hatte ich allerdings zahlreiche Freiheiten, so dass ich meinen Weg selbst bestimmt gewählt hatte.

In der Wassersäulengleichung ist ein Fehler! Der große Bernoulli (Entwickler der hydrostatischen Theorie) hat doch Recht behalten.

Gruß
--
Blumenschein

Kieler 22.02.2010 09:16

AW: Fließgeschwindigkeit anhand der Bernoulligleichung
 
Das Schöne an Deinen Threads ist, dass Du die Lösung immer selbst findest ;)
Es wäre toll wenn Du Deine Erkenntnisse dann unaufgefordert hier mitteilst, die
Themen sind nämlich immer sehr spannend...
Zitat:

...In der Wassersäulengleichung ist ein Fehler!...
Wo und warum?

Blumenschein 22.02.2010 20:00

AW: Fließgeschwindigkeit anhand der Bernoulligleichung
 
Zitat:

Zitat von Kieler (Beitrag 37915)
Es wäre toll wenn Du Deine Erkenntnisse dann unaufgefordert hier mitteilst, die
Themen sind nämlich immer sehr spannend...

Wo und warum?

Hallo Kieler,

Asche auf mein Haupt! Tatsächlich plagt mich auch das schlechte Gewissen! In der Regel probiere ich auch kein "Königswissen" anzuhäufen; dieses Mal ist mir dass leider misslungen!
Ich werde versuchen, die oben genannten Fragen kurzfristig zu klären... (Bin zurzeit aber viel unterwegs und muss mich auch wieder ein wenig in die Sache einarbeiten!)
Gruß
--
Blumenschein

Blumenschein 04.03.2010 07:41

AW: Fließgeschwindigkeit anhand der Bernoulligleichung
 
Bitte noch um etwas Geduld!

Antworten benötigen bei mir leider mehr Zeit als Fragen ;-)
Gruß
--
Blumenschein

Kieler 04.03.2010 08:13

AW: Fliesgeschwindigkeit anhand der Bernoulligleichung
 
...ich hab´ doch gar nichts gesagt :D

Blumenschein 04.03.2010 09:01

AW: Fliesgeschwindigkeit anhand der Bernoulligleichung
 
ich weiß, siehe aber 2. Satz aus meinem Beitrag vom 22.02.2010, 20:00 Uhr,
Gruß
--
Blumenschein


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:16 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®