tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Konstruktion & Technik (https://www.tektorum.de/konstruktion-technik/)
-   -   Abwasseranschluss (https://www.tektorum.de/konstruktion-technik/6877-abwasseranschluss.html)

devran 10.09.2010 19:14

Abwasseranschluss
 
Hallo könnt Ihr mir sagen ob ich das kleine WC mit einem Lüftungsventil statt einem Fallrohr, eigentlich als belüftete Anschlußleitung, an die Sammelleitung im KG ein Geschoß tiefer anschließen kann.

Ein Anschluß an die Falleitung imselben Geschoß ist länger als 10 m und eine eigene Fallleitung ist keine Alternative, da es sich um ein Passivhaus im Extremklima handelt und Durchdringungen der Gebäudehülle.... =)

Man brauch nur an den Wärmeverlust durch das Fallrohr denken.

mfg Devran

http://img715.imageshack.us/img715/9070/abwassereg.jpg

devran 12.09.2010 14:33

AW: Abwasseranschluss
 
Hi, noch ´ne Frage, was heisst "Doppelabzweig in liegenden Leitungen"? gg Devran

k-roy 13.09.2010 07:39

AW: Abwasseranschluss
 
mach die Falleitung in der WCAnlage zur Treppe hin, tausche beim WC Waschbecken und Toilette, und man könnte meinen, ein Fallrohr reicht.
Oder ein zweites anordnen ;)

Damit kommt man aber nicht um die Strangentlüftung herum, die müsste man oberhalb aber irgendwie zusammenwurschteln können.

noone 13.09.2010 09:33

AW: Abwasseranschluss
 
Im KG kann man die Leitungen wie k-roy beschreibt zusammenführen, die Entlüftung des WC-Strangs ist kein Problem, die kann man mit einem kleinen Querschnitt in abgehängter Decke wieder zusammenführen.

Ich verstehe Deine Einwände bez. Wärmeverluste im Passivhausbau. Umgekehrt musst Du Dir dann aber auch die Frage gefallen lassen, warum Du bei der Planung nicht die WC-Anlagen dementsprechend im Block geplant hast.

devran 13.09.2010 10:12

AW: Abwasseranschluss
 
Zitat:

Zitat von noone (Beitrag 40819)
Ich verstehe Deine Einwände bez. Wärmeverluste im Passivhausbau...warum Du bei der Planung nicht die WC-Anlagen dementsprechend im Block geplant hast.

Es handelt sich um eine Schutzhütte in den Alpen. Sobald ich die WCs nahe bei einander plane würde ich den Ausblick auf die Alpen aus dem Wohnzimmer der Pächterwohnung verbauen, der Ausblick ist sicher ein Hammer. Solare Gewinne sind ein weiteres Argument...

Muss ich mich nach DIN 1986-100 richten oder kann ich nach EN 12056-2 planen?

noone 13.09.2010 11:12

AW: Abwasseranschluss
 
Ich kenne natürlich Deinen Entwurf nicht, aber prinzipiell ist doch die Anordnung auf der der Aussicht gegenüberliegenden Seite möglich.

Dann musst Du auch generell Aussicht und solare Gewinne gegeneinander abwägen.

Ich denke, dass gerade bei einer Alpenhütte, die nicht dauerhaft bewohnt und beheizt wird, die solare Gewinne gegenüber der Aussicht bzw. des Ortes zurückstehen kann.

devran 13.09.2010 14:32

AW: Abwasseranschluss
 
Bitteschön die Grundrisse... Man könnte das kleine WC direkt neben der WC-Anlage anordnen aber das ist dir Südfassade mit Panoramablickpotenzial...

Grundsätzlich bin ich von einem ganzjährigen Betrieb ausgegangen... Ich hoffe das der Beweis klappt....

http://img827.imageshack.us/img827/1...assivhausb.jpg

devran 13.09.2010 14:34

AW: Abwasseranschluss
 
Sorry das Bild ist etwas zu groß geraten... da tu ich noch bei ;)

noone 13.09.2010 15:14

AW: Abwasseranschluss
 
die WC Anlagen sind irgendwie masslos überdimensioniert: Du hast zum einen sowieso keinen Vorraum, und dann hast Du noch 5! Waschbecken pro eine Toilette.

Ich würde zwei Waschbecken pro Raum ansetzten. Wenn es wirklich Waschräume sein sollten, würde ich ein Urinal und ein WC wegfallen lassen, und eine zweite Dusche einplanen.

Ohne Vorraum kannst Du sowas aber sowieso nicht machen.

Die Schlafräume sind auch so noch nicht ok, du kannst die Betten so nicht anordnen, schau Dir am besten mal Berghütten an, die Betten sind immer irgendwie über Eck angeordnet. Wenn es in einer Reihe sein soll, kannst Du höchstens Etagenbetten mit jeweils einem Abstand von 80-100 cm auf beiden Seiten machen. Auch das ist Punkto Privat/Intimspäre schon grenzwertig.

Anstatt jetzt über die Fallrohre zu grübeln, würde ich die Grundrisse nochmal überarbeiten, wie gesagt, die Waschräume und Schlafräume funktionieren im Moment so noch nicht.

devran 13.09.2010 15:48

AW: Abwasseranschluss
 
Zitat:

Zitat von noone (Beitrag 40832)
die WC Anlagen sind irgendwie masslos überdimensioniert: Du hast zum einen sowieso keinen Vorraum, und dann hast Du noch 5! Waschbecken pro eine Toilette.

Die VstättVO gilt hier aber nicht in der GastStättV habe ich keinen Vorraum gefunden. Die Betten Sind gut so, über Hotelqualitäten witzelt der Prof gleich... bei der Schistlhütte wurden Sie auch So angeordnet.

Es ist Sparsamer wenn Waschbecken statt Duschen benutzt werden, bei einem Vorraum müsste er extra Beleuchtet werden was Strom kostet den es dort nicht einfach gibt...

noone 13.09.2010 16:22

AW: Abwasseranschluss
 
Vorraum, GastStättVO, nachzulesen hier

Egal ob nun jetzt per Gesetz notwendig oder nicht, willst Du dich direkt gegenüber der Tür waschen?

Und die Betten sehe ich wirklich als grenzwertig an, du hast 5 Schlafplätze, wenn du Etagenbetten nimmst, bekommst Du locker 3 pro Raum hin, womit Du noch einen Platz mehr geschaffen hast.

personal cheese 13.09.2010 18:16

AW: Abwasseranschluss
 
Habt ihr schon mal in einer Alpenhütte übernachtet?
Ich glaube nicht, dass man da Gaststättenverordnung oder Versammlungsstättenverordnung ansetzen sollte.
Fraglich ist für mich lediglich der ganzjährige Betrieb. Ist das ganze denn überhaupt bei Frost und Schnee zugänglich und daher der ganze Niedrigenergieaufwand angemessen?

devran 14.09.2010 11:22

AW: Abwasseranschluss
 
Zitat:

Zitat von noone (Beitrag 40839)
Vorraum, GastStättVO, nachzulesen hier

danke für den Link, bei der GastVO auf Beck-Online wird es nicht mehr geregelt, der Text ist auch aktueller... Ich dachte schon das ich es Überlesen habe...

http://img693.imageshack.us/img693/5530/gastvo.jpg

§5 regelt Ausnahmen, Platzverhältnisse werden genannt, das ist bei Berghütten und Extremklima anführbar, oder?... =)

Also meine Berghütte hat ganzjährige Wärme- und Stromversorgung Wasser für 12 Tage... :) die Zugänglichkeit habe ich über Windlasten eingeplant.. gg Devran

noone 15.09.2010 11:43

AW: Abwasseranschluss
 
ich wollte jetzt auch keine Diskussion über Gesetze anfangen,

ich weise nochmals daraufhin, dass Deine WC-Bereiche einfach nicht gut entworden sind. Auf der vorhandenen Fläche kannst Du definitiv besser funktionierende Sanitärräume anbieten.

Nochmal: versuche doch von der Benutzung auszugehen, Du kannst Dir ja auch mal überlegen, kleine WC-Anlagen anzubieten, und im anderen Geschoss dann Dusch- und Umkleideräume. Das würde die Nutzungseffiziens und Nutzungskomfort enorm erhöhen.

devran 15.09.2010 14:36

AW: Abwasseranschluss
 
neee Morgens gehen 22,22 Mann und Frau im 1.OG sich Waschen und die anderen 17,78 ins EG, so hab ich alle bei 10 min Waschen mit 30L pro Nase innerhalb 0,5 Stunden durch... und jedes Stockwerk hat einen WC-Zugang...

trotzdem Danke für den Hinweis auf dem Vorraum, ist schließlich TA-Allgemeinwissen...

hmm Dusch und Umkleiden könnte ich im Trockenraum im 1.OG anordnen, die Duschen könnten einzeln mit Umkleide sein und Gemischt nutzbar...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:29 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®