tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Planung & Baurecht (https://www.tektorum.de/planung-baurecht/)
-   -   nicht notwendige Treppe - Zwischenpodest ? (https://www.tektorum.de/planung-baurecht/4511-notwendige-treppe-zwischenpodest.html)

Minou 10.04.2008 01:13

nicht notwendige Treppe - Zwischenpodest ?
 
Hallo,

ich plane in einem Entwurf ein Geschäfts -und Gastronomie Gebäude, das eine Baulücke schliessen soll.
Die von einander unabhängigen Nutzungen auf unterschiedlichen Geschossen, sollen mittels einer nicht notwendigen, aber Haupterschliessungs- Treppe verbunden werden (Fluchttreppe darf hinterm Gebäude geplant werden).
Es spielt evtl. eine entscheidene Rolle in der baurechtlichen "verkaufsstrategie", dass sich diese Treppe ausserhalb der eigentlichen Gebäudefassade seitlich befindet, sodass man es vielleicht als Aussenraum "verkaufen" kann.
Vorstellen kann man es sich am besten so, dass man ein zur Strasse offenes rechteckiges Gebäude hat (nur von 3 Seiten umschlossen)
und 1/4 des Rechtecks macht diesen nach vorne und oben offenen Treppenweg aus (um den Strassenraum reinzuholen) und wird durch eine "hineingezogene" Fassade von den restlichen 3/4 des Rechtecks , dem eigentlichen Geschäften getrennt.
Nun meine Frage, da es sich um eine nichtnotwendige Treppe handelt,
besteht die Möglichkeit Zwischenpodeste nach mehr als 18 Stufen anzubieten ?
Ich habe mit 18 Stufen nicht nur eine sehr geringe lichte Höhe für Geschäftsräume von 3.25m, sondern noch dazu eine Steigung von 19,45 cm.
:(
ich möchte möglichst zwischenpodeste pro seitlich befindendem Geschoss anbieten. Für jeden Tipp, der mir hier weiterhelfen kann, was nichtnotwendige Treppen angeht oder "Aussentreppen" Regelungen oder "Ausnahme/ Abweichmöglichkeiten" der TreppenDIN bin ich sehr, sehr dankbar.

Florian 15.04.2008 11:23

AW: nicht notwendige Treppe - Zwischenpodest ?
 
In der DIN 18065 steht:
Zitat:

6.3.2
Nach höchstens 18 Stufen soll ein Zwischenpodest angeordnet werden
Ich habe noch in keiner BauO gesehen, dass das Pflicht ist, allerdings müssen Fluchtwege vom Brandschutzbeauftragten abgenommen werden. So lange man sich an übliche Normen hält hat man dabei dann auch keine Probleme. Wenn Du aber abweichst, liegt es in seinem Ermessen, das zu genehmigen oder auch nicht.
Ein klärendes Gespräch vorab hilft dort meist. Und wenn es um eine einläufige Treppe geht, die 20 Stufen hat, würde ich mir nicht so große Sorgen machen.

FoVe 21.04.2008 10:07

AW: nicht notwendige Treppe - Zwischenpodest ?
 
Minou - unabhängig davon, wie die Treppe aussieht - eine Treppe mit 18 Stufen im Steigungsmaß 19,45cm ist "tödlich".
Sowas kann nur einen Nebentreppe sein.
Jeder Kunde wäre - ginge er diese Treppe rauf - erstmal "Platt" :)
Und diese Treppe runter zu gehen ist auch nicht ohne.

Ich empfehle dir wirklich, mal bei Wikipedia (Treppensteigung – Wikipedia) nach Treppe bzw. Treppensteigung zu googeln.

Du als Planer wärst hier definitiv dafür agreifbar, wenn du so gravierende Abweichungen von der Norm bauen würdest.

Der erste Kunde, der die Treppe runterpurzelt und nur ansatzweise Anhnung von sowas hat wird idch verklagen können - so würde ich es sehen.

Gruß

Martin


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:27 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®