tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Planung & Baurecht (https://www.tektorum.de/planung-baurecht/)
-   -   Höhenangaben im Ausführungsplan (https://www.tektorum.de/planung-baurecht/8888-hoehenangaben-ausfuehrungsplan.html)

L. Pontai 10.08.2013 19:32

Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Hallo,

mich würde interessieren wie es in der Uni und auch später in der Praxis von den meisten gehandhabt wird mit Höhenangaben im Grundriss (Brüstungshöhen, Türhöhen, etc....).
Werden die Höhenangaben auf OKFF oder OKRF bezogen?

personal cheese 10.08.2013 21:02

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Bei Neubauten Rohmaumasse auf OKR. Abhanghöhen Decken auf OKF.
Wichtig bleibt dass man in der Legende drauf hinweist, auf was man auf was bezieht und auch die Firmen noch mal gezielt einweist.

Archimedes 11.08.2013 07:56

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Wir geben in den Werkplänen alle Maße bezogen auf OKFF an. Der Rohbauer legt überall in den Innentürlaibungen gut sichtbar einen Meterriss bezogen auf Fertigfußboden an.
Somit ist er der Einzige, der am Anfang etwas aufpassen muss.

TappAr 12.08.2013 09:02

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
wir haben in der vergangenheit höhenangaben auf OKFFB bezogen, sind aber den letzten projekten auf grund schlechter erfahrungen dazu übergegangen bei tür und fensteröffnungen beide angaben zu machen. der mehraufwand ist gering, der nutzen hoch.

L. Pontai 13.08.2013 23:04

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Danke für die Antworten!

So ungefähr habe ich mir das gedacht: Die Nation scheint gespalten.

Das sieht man an besten in diese Diskussion Hier:
Brüstungshöhen ab OK RF oder OK FF


Ich persönlich habe am Anfang nach dem Studium ein paar Jahre lang alle Höhenangaben auf OKRF bezogen.
Später habe ich gemerkt, dass ein Bezug auf OKFF einige Vorteile bringt, vor allem wenn sich während der Planung die Höhe des Fußbodenaufbaus ändert.

Komisch, dass die DIN hier nicht was eindeutiges vorschreibt. In Deutschland ist sonst alles genormt und vorgeschrieben....

Archimedes 14.08.2013 13:34

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Zitat:

Zitat von L. Pontai (Beitrag 50702)
Komisch, dass die DIN hier nicht was eindeutiges vorschreibt. In Deutschland ist sonst alles genormt und vorgeschrieben....

Endlich mal etwas was nicht vorgeschrieben ist. :D
Wir sind doch bereits hoffnungslos überreguliert in D.

Ausführungspläne sollten unmißverständlich gezeichnet, vermaßt und beschriftet sein. So viele Infos wie erforderlich enhalten, aber wegen der Übersichlichkeit auch nicht mehr als nötig.

Was ich oft feststelle, ist, dass viele Zeichner von Ausführungsplänen wenig von Baustellenabläufen verstehen. Da werden häufig Maße angegeben und auf Punkte bezogen, die erst zu einem wesentlich späteren Zeitpunkt auf der Baustelle entstehen oder ersichtlich sind.

L. Pontai 14.08.2013 14:17

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Ich wüsste nicht worauf sich man bei Höhen noch beziehen kann, außer OKFF bzw. OKRF...

personal cheese 14.08.2013 15:29

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Die Haustechniker nehmen gerne mal UKD (welche auch immer).

L. Pontai 14.08.2013 15:35

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Stimmt's. Da habe ich nicht gründlich genug überlegt.

Archimedes 14.08.2013 15:49

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
...oder einen festen Bezugspunkt im Außenbereich mit NN oder NHN-Höhenangaben.

Ich habe gemeint, dass die Maße im Grundriß für den Rohbauer oft auf Wände bezogen werden, die beispielsweise der Trockenbauer erst Monate später baut und der Rohbauer aber Bodendurchbrüche in der Bodenplatte danach einmessen soll. Das ist halt praxisfern.

L. Pontai 14.08.2013 16:01

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Ja, in der Tat. Das wäre etwas ärgerlich für den Polier.

Ich bekomme oft Pläne von fremden Büros unter den Fingern.
Und oft tun mir die Rohbauer leid, die diese Pläne ausführen müssen.
Manch ein Maurer muss mit einen Taschenrechner rumlaufen....:D

mika 15.08.2013 09:54

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Wir geben in den Ausführungsplänen sowohl OKRB, OKFF, UKFD unf UKRD an.
Die Höhenangaben für Türen, Fenster und andere Wandöffnungen geben wir bezogen auf OKFF an und lassen einen Meterriss setzen. Die Höhenangabe für Öffnungen in der Vertikalen ist schwierig mit Bezug auf OKRB, da die zulässigen und tatsächlichen Maßabweichungen zu groß sind.

mika 15.08.2013 09:56

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
Zitat:

Zitat von Archimedes (Beitrag 50708)
...oder einen festen Bezugspunkt im Außenbereich mit NN oder NHN-Höhenangaben.

Wofür sind sonst die ganzen Masten an den Straßenrändern und Schlachwaagen da? ;)

Lang 26.08.2013 08:46

AW: Höhenangaben im Ausführungsplan
 
... immer nur auf OKFFB.
war bisher auch für den Rohbauer kein Problem,
da er auch die meterrisse festlegt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:43 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®