tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   pdf einstellungen für allplan nemetschek (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/1195-pdf-einstellungen-fuer-allplan-nemetschek.html)

edyy 09.12.2004 08:53

pdf einstellungen für allplan nemetschek
 
hallo zusammen.
habe ein kleines problem.
möchte für mein diplom die zeichnungen als pdf exportieren und mit adobe indesign die pläne zusammenstellen. funktioniert alles prima.
nur habe ich ein problem. der plotter bzw. als pdf datei werden .13`er linien wie .25 geplottet. habe ich da irgendwo eine einstellung bei acrobat übersehen? denn die auflösung ist nämlich auch auf 2400 pixel/zoll eingestellt, was ja eigentlich auch zuviel ist. normalerweise reichen auch 600.
aber kann mir vielleicht einer helfen und mir sagen , warum die linien so dick erscheinen?

vielen dank für eure hilfe..

mika 09.12.2004 09:32

Zu AllPlan kann ich nichts sagen, aber versuch mal das PDF mit dem Adobe PDF Drucker (Distiller) zu drucken. Meiner Erfahrung nach bringt das die besten Ergebnisse.

Grüße Michael

edyy 09.12.2004 22:12

hallo michael.
danke erstmal für deine schnelle antwort.
ich habe acrobat professionell 6. ist es nicht das selbe?

und das mit der stiftstärke habe ich es jetzt erstmal anders gelöst.
man kann nämlich bei allplan die stiftstärke bis 0,01 runtersetzen.
jetzt gibt es zwar dünnere linien , aber von qualität sind sie immer noch etwas schwach.

lg erdal

mika 10.12.2004 08:50

Zitat:

Originally posted by edyy
hallo michael.
danke erstmal für deine schnelle antwort.
ich habe acrobat professionell 6. ist es nicht das selbe?
lg erdal

Nee, das Selbe kann es ja per Definition nicht sein ;-)
Das Gleiche ist es auch nicht ganz. Distiller ist im Acrobat-Packet enthalten.
Der Distiller wandelt PS- und EPS-Datein in PDFs um. Du kannst den Distiller aber auch direkt als PDF-Drucker nutzen. Beim Mac taucht der nach der Acrobat Installation als "Adobe PDF" Drucker in der Druckerliste auf, bei WInodws mußt DU glaube ich eine neue Schnittstelle anlegen, und dann da den Distiller als Drucker wählen.
Vielleicht kann dazu aber ein Windowsfreak mehr sagen.

Grüße Michael

Tobias 10.12.2004 10:58

man kann auch normale plotdateien in Ghostview in PDF konvertieren

edyy 10.12.2004 11:16

hallo zusammen :-)

also wenn der distiller mit im acrobat enthalten ist und durch die bezeichnung "adobe pdf" gekennzeichnet ist , dann habe ich ja sowieso bisher mit dem distiller gearbeitet, weil dieser im allplan plotfenster zum wählen möglich ist.
bei windows unter drucker und faxgeräten ist adobe pdf ebenfalls zu finden.

ich war gestern nochmal tesplotten in einem reproladen.
da haben die mir erklärt , dass die meine pdf datei in eine plottdatei umgewandelt haben und dann zum plotter geschickt. na ja im ganzen bin ich eigentlich mit dem ergebnis zufrieden aber die stiftstärken könnten da schon was einheitlicher sein. denn die vertikalen linien erscheinen dünner wie die horizontalen obwohl es die gleiche linienstärke ist. . ich weiss nicht mehr woran es liegen könnte.

na ja werde mal schauen.

danke nochmals für eure tipps.

lg

Tobias 12.12.2004 01:02

Zitat:

Originally posted by edyy
hallo zusammen :-)

also wenn der distiller mit im acrobat enthalten ist und durch die bezeichnung "adobe pdf" gekennzeichnet ist , dann habe ich ja sowieso bisher mit dem distiller gearbeitet, weil dieser im allplan plotfenster zum wählen möglich ist.
bei windows unter drucker und faxgeräten ist adobe pdf ebenfalls zu finden.

ich war gestern nochmal tesplotten in einem reproladen.
da haben die mir erklärt , dass die meine pdf datei in eine plottdatei umgewandelt haben und dann zum plotter geschickt. na ja im ganzen bin ich eigentlich mit dem ergebnis zufrieden aber die stiftstärken könnten da schon was einheitlicher sein. denn die vertikalen linien erscheinen dünner wie die horizontalen obwohl es die gleiche linienstärke ist. . ich weiss nicht mehr woran es liegen könnte.

na ja werde mal schauen.

danke nochmals für eure tipps.

lg

Also, ich frage vorher immer beid en Läden nach, welche Plotter die haben. Dann lade ich mir die passenden Treiber aus dem Netz und installiere diese Plotter auf meinem Rechner. Statt der PDF erstellel ich dann gleich dei Plotdatei (*.prn) für diesen speziellen Rechner. Hier sind die Plotergebnisse immer 1A ... für spätere Verbreitung der Pläne kannm man die Plotdateien wie beschrieben danna uch in PDF konvertieren

mika 12.12.2004 10:37

Zitat:

Originally posted by Tobi.P
Also, ich frage vorher immer beid en Läden nach, welche Plotter die haben. Dann lade ich mir die passenden Treiber aus dem Netz und installiere diese Plotter auf meinem Rechner. Statt der PDF erstellel ich dann gleich dei Plotdatei (*.prn) für diesen speziellen Rechner. Hier sind die Plotergebnisse immer 1A ... für spätere Verbreitung der Pläne kannm man die Plotdateien wie beschrieben danna uch in PDF konvertieren

Und was machst Du, wenn Du es nicht rechtzeitig zu diesem Plottservice schaffst und nur noch ein anderer abends offen hat ?

Grüße Michael

edyy 12.12.2004 12:58

hallo zusammen .
erstmal zum tobi.

also tobi so habe ich das bisher auch immer gemacht. zwar nicht mit dem richtigem treiber aber auch ne plotdatei. habe immer den hpgl also den standardtreiber für plotter genommen. und das hat auch bei mir mir immer gut gefunkt. in der uni haben wir eh nur denn 1050er der nur mit 4 patronen arbeitet. klar bei den meisten reproläden sollte man besser nachfragen was die für eins haben weil die meistens bessere geräte haben sprich mit 6 patronen wo du auch andere ergebnisse erzielen kannst.

aber zum diplom wollte ich halt eben die specialeffekts meiner programme benutzen die ganzen bilder und so die ich mit auf den plänen haben möchte , kann ich im cad programm nicht reinpacken . die nehmenmir viel speicher weg. deswegen halt pdf und die ganze geschichte.

ich glaube somit habe ich auch mikas frage beantwortet.
hpgl2 treiber nehemn. standardtreiber für hp plotter.

ps: bei uns in köln haben die unis als auch reproläden überwiegend hp-plotter deswegen bezieht sich meine rede hauptsächlich auf hp geräte.

schönen sonntag wünsche euch noch
lg erdal

Tobias 12.12.2004 13:08

hi, wir haben den HP DJ 1050 PS und den HP DJ 1055CM PS.
Ich nutze die Druckertreiber. Beste Ergebnisse! Mit HPGL2 hatte ich aucz mal Probleme. Bei uns ist es sogar so, dass es von Betriebssystem zu Betriebssystem unterschiedlich ist. Zum Erstellen der Plotfiles nutze ich deswegen WIN98SE. Zwar sind die Dateien dann teilweise 150MB groß, bin aber durchaus zufrieden mit dem Ergebnis.

Probiere es doch nochmal aus.

edyy 12.12.2004 17:10

hi tobi danke für den tipp.

sagmal studierst du in köln an der fh?

da haben die nämlich den 1050 und denn 1055 im cad raum fachbereich architektur. :-)

lg erdal

Florian 12.12.2004 18:10

Zitat:


sagmal studierst du in köln an der fh?
Dann wäre sein Footer ja ziemlich unloyal... :D

Tobias 13.12.2004 00:35

Zitat:

Originally posted by Florian
Dann wäre sein Footer ja ziemlich unloyal... :D
Ich bin zwar ziemoich oft in Köln, weil mein Bruder dort wohnt und ich selbst auch Rheinländer bin (ja, es gibt auch Düsseldorfer, die mal nach Köln fahren), aber ich studiere hier unten in Kaiserslautern .... zum Glücl aber nicht mehr lange :D


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:52 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®