tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   Arbeitsgeschwindigkeit AC10 (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/3232-arbeitsgeschwindigkeit-ac10.html)

Samsarah 05.12.2006 20:15

Arbeitsgeschwindigkeit AC10
 
Ich arbeite im Moment ausschließlich im 2D-Modus mit Flächen und Linien. Zwar sind viele Splines und Kreise in der Zeichnung, aber das erklärt trotzdem nicht, dass ArchiCAD 10 (Studi-Version) vergleichsweise lahm ist. Ich habe auf dem gleichen Rechner (neustes PowerBook G4 mit reichlich RAM) vorher eine 9er Vollversion mit Dongle benutzt und hatte wesentlich komplexere Dateien. Die Arbeitsgeschwindigkeit war aber deutlich besser. Insbesondere zoomen, Geschosse wechseln, zwischen Geschossen kopieren und einsetzen und das wechseln von anderen Anwendungen nach AC sind echt zäh. Wie kommt das? Kann ich noch etwas tun, damit das besser wird?

Grüsse
Samy

milivanili 05.12.2006 22:14

Das kann durchaus sein, ist mir auch aufgefallen. Ich hab das mal damit versucht zu lösen indem ich die Hilfslinien und den Tracker ausgeschaltet habe.

fst 05.12.2006 23:03

Re: Arbeitsgeschwindigkeit AC10
 
Weche Version ARCHICAD 10 ?
Welches OS ?

Es gab eine Macke mit dem ersten Release auf MAC, die das kopieren extrem verlangsamt hat.

FST

Samsarah 06.12.2006 00:49

Alle Updates sind drauf, sowohl bei AC als auch im System. Daran kann es also eigentlich nicht liegen... :confused:
Die Zeichnung ist wirklich nicht sonderlich anspruchsvoll und das war auch schon als ich nur ein Geschoss hatte und ein paar Flächen. Habe auch in unterschiedlichen Dateien versucht, ob es einen Unterschied macht. Wenn ich jetzt z.B. vom Browser wieder auf AC gehe, braucht der mehrere Sekunden zum umschalten. Beim Kopieren von 3 Linien (!!!) mußte ich 10 sekunden warten, bevor ich ins Geschoss wechseln konnte. Langsam habe ich Angst, dass mein Rechner das Problem ist...

mika 06.12.2006 12:41

Samy,

wie viel RAM und wieviel freien Platz (HD) hast Du auf Deinem Rechner ?
Wenn die HD permanent am rattern ist, dann könnte es sein, dass Du zu wenig RAM hast und auch auf der HD zu wenig freier Platz ist, auf den MacOSX die Daten aus dem Ram schreiben will, um den RAM frei zu bekommen. Wenn die Fetsplatte bereits mehr als ein Jahr alt ist, könnte auch die das Problem sein (bad blocks).

fst 06.12.2006 14:24

So viele Bad Blocks bei einer 1 Jahr alten Festplatte, das es Probleme macht wäre schon sehr außergewöhlich ?

mika 06.12.2006 14:36

Aber denkbar. Wenn dem nicht so ist, muss es an ArchiCAD's Resourcenhunger liegen. Ich glaube, Samy hat einfach zu wenig RAM.

Samsarah 06.12.2006 20:21

Ich habe 1,5GB RAM, was bislang selbst mit 4 (!) laufenden AC9 und Photoshop und anderen Programmen gleichzeitig noch keine Probleme gemacht hat. Die HD hat noch mehr als 20GB frei. Ich habe manchmal den Eindruck, dass die Grafikkarte überfordert ist. In Cinema habe ich sogar manchmal diese versetzten Streifen in bunten Farben, wie man das früher mal kannte... :confused:

mika 06.12.2006 21:48

Okay, 1,5GB ist nicht zu wenig. Und der Platz wird erst ab 6GB auf der HD knapp.
Die ATI 9700 mit 128MB VRAM sollte eigentlich nicht das Problem sein. Um das aber entgültig auszuschließen, kannst Du ja mal in den Discussions unter Apple.com/support suchen, ob jemand ein ähnliches Problem hat.

Flo 07.12.2006 09:00

Zitat:

Originally posted by Samsarah
Ich habe 1,5GB RAM, was bislang selbst mit 4 (!) laufenden AC9 und Photoshop und anderen Programmen gleichzeitig noch keine Probleme gemacht hat. Die HD hat noch mehr als 20GB frei. Ich habe manchmal den Eindruck, dass die Grafikkarte überfordert ist. In Cinema habe ich sogar manchmal diese versetzten Streifen in bunten Farben, wie man das früher mal kannte... :confused:
Klingt nach defekter Grafikkarte bzw. nach schlechtem Treiber. Kannst Du den Treiber updaten bzw. testweise eine ältere Version installieren?

Florian

Samsarah 08.12.2006 10:01

Das ist ja nicht wie bei Windows, wo man seine Gerätetreiber manuell updated. Das müßte eigentlich in den Systemupdates enthalten sein, die ich wöchentlich mache.... ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren...
Gibt es eine Möglichkeit, die Grafikkarte auf Fehlerhaftigkeit zu testen? Meine Garantie von Apple ist gerade erst abgelaufen und ich könnte die schätzungsweise noch auf Kullanz reparieren lassen....


Grüsse
Samy

Flo 08.12.2006 11:50

Zitat:

Originally posted by Samsarah
Das ist ja nicht wie bei Windows, wo man seine Gerätetreiber manuell updated.
Kannst Du denn zu einer älteren Version zurückkehren, wenn die neue nicht so dolle ist?

Florian

Florian 08.12.2006 14:23

Leider sind AC9 und AC10 im Dateiformat - zumindest bei der Studentenversion - nicht kompatibel.
Abgesehen davon sollte es keine Probleme bei einem gut ausgestatteten Laptop, der nichtmal ein Jahr alt ist geben...

@Samsarah
1) Du solltest nochmal einen neuen Benutzeraccount auf deinem System anlegen und gucken ob "der" dann schneller arbeiten kann.

2) Installier z.B. auf einer externen Festplatte nochmal ein System und guckt ob es damit schneller geht.

Wenn beides fehlschlägt, dürfte es ein Hardwarefehler sein - wenn sonste keine Benutzer über dieses Problem berichten. Sicherheitshalber könnte man die externe HD dann nochmal an einen baugleichen Laptop schließen und die Datei prüfen...

Samsarah 08.12.2006 21:04

Das mit dem zusätzlichen Benutzer ist eine gute Idee. Ein zweites System zu installieren - gähn - immer dieser Aufwand. Manchmal glaube ich, die Computerhersteller denken auch, man hätte sonst nix zu tun, als diversen Macken auf den Grund zu gehen...

Danke für die Tipps. Ich werd's versuchen.
Schönes Wochenende
Samy

Archimedes 08.12.2006 21:44

Zitat:

Originally posted by Florian
Leider sind AC9 und AC10 im Dateiformat - zumindest bei der Studentenversion - nicht kompatibel.

In der Voll(Büro-)version leider auch nicht wirklich.

Da ArchiCAD 9 noch mit dem Zustatzprogramm Plotmaker gearbeitet hat und dieses jetzt bei ArchiCAD 10 mitintegriert ist, ist ein Wechsel von AC 9 auf AC 10 mit kleineren Projekten mit wenig Plänen recht gut möglich, bei grösseren Projektstrukturen etwas umständlich.
Ob AC 10 zu AC 9 abwärtskompatibel ist, habe ich um ehrlich zu sein noch nicht ausprobiert.
Im Büro halten wir es so, dass Projekte die mit ArchiCAD 9 begonnen wurden, auch damit weiterbearbeitet werden. Alle neuen Projekte werdeb in AC 10 angelegt. Wir betreiben AC 9 und AC 10 parallel auf den Rechnern.

Grundsätzlich finde ich AC 10 etwas komfortabler und übersichtlicher wie AC 9. Durch kleinere Neuerungen, wie die "Hilfslinien" bei der Eingabe und den Wegfall von Plotmaker läßt sich mit AC 10 insgesamt schneller und produktiver arbeiten, als mit AC 9, finde ich nach 6 Monaten mit der neuen Version.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:13 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®