tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   Seltsame Schraffurprobleme bei AC (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/4544-seltsame-schraffurprobleme-ac.html)

Samsarah 18.04.2008 00:07

Seltsame Schraffurprobleme bei AC
 
Ich habe mal wieder eine interessante, wenn auch zeitraubende Entdeckung gemacht.
Für mein Diplom hatte ich einige Grünflächen und nicht-tragende Wände mit Schraffuren belegt, die als Raster 50% oder Misch-Schraffur ganz nette Farbnuancen boten. ABER, wenn ich dann PDFs daraus gemacht habe (egal ob über Acrobat oder die integrierte Engine) und sogar im direkten Druck aus AC 11 tauchten über meinen Grundrissen plötzlich rechteckige Bereiche aus, die wie gebleicht wirkten. Als hätte man einen weißen, transparenten Layer drübergelegt. In Illustrator fiel mir dann auf, dass das Problem bei meinen nicht-tragenden Wänden und den Grünflächen auftauchte, und diese eben keine Massivschraffur hatten. Jetzt vermute ich, dass beides keine Vektorschraffuren sondern reine Bitmaps sind, denn in AI sind diese Flächen als Bilder importiert worden. Allerdings finde ich es schon seltsam, dass ich solche Schraffuren in einem Programm einsetzen kann, diese in der dortigen Anzeige auch einwandfrei aussehen, dann im Ausdruck aber solche Probleme bekomme. Vielleicht bin ich ja auch zu blöd, aber mir erscheint das wenig nützlich und praktikabel. Dann sollte man solche Schraffuren entweder nicht anbieten oder deutlicher kennzeichnen, dass man damit anders umgehen muss.
Jedenfalls, für den Fall, dass irgendwer hier mal ähnliche Symptome hat, checkt die Schraffuren!

Müde Grüße aus der Diplombox
Samy

P.S. Das abspeichern und exportieren der Datei ging danach auch viel schneller. Was für mich auch nicht echt Sinn macht, wenn es keine Vektorschraffur ist, die aus "Raster 50%" unendlich viele Punkte macht :-/

fst 19.04.2008 00:41

AW: Seltsame Schraffurprobleme bei AC
 
Das hat wohl etwas mit den in ArchiCAD 10 eingeführten Transparenten Schaffuren zu tun. Die 50% Schaffur ist in der 10er transparent. Die geht mit einer Vektorschraffur nicht so richtig. Deswegen die Mischform.
In AC9 war 50% noch eine Vektorschraffur aus Punkten als Raster.

In 11 sind sie in Mischschraffur umbenannt worden, um verwechslungen aususchließen.

Bei der Kennzeichung der Andersartigkeit gebe ich Dir Recht, das hätte eleganter gelöst werden können.

In einigen Wochen wird sich da aber nochmals etwas tun.

(Hey jetzt brauche ich noch ein nettes Thema für meinen 500. Beitrag.)

Samsarah 19.04.2008 08:51

AW: Seltsame Schraffurprobleme bei AC
 
Glücklicherweise bin ich mittlerweile recht systematisch in der Fehlersuche, dadurch sind mir die Zusammenhänge schnell klar geworden. Ärgerlich ist es aber schon immer, weil man (und das ist wohl bei allen Programmen der Fall) ständig mit irgendwelchen technischen Kleinigkeiten zu kämpfen hat. Und wenn die dann so überflüssig sind, wie in dem Fall, dann macht einen das manchmal wirklich wütend.
Aber gut, die Zeichnungen sind soweit im Kasten.
Ich habe noch einen Vorschlag für den Export von 2D-Zeichnungen aus dem 3D-Fenster (also, beispielsweise, wenn man eine schattierte Ansicht als Zeichnung weiterbearbeiten will). Ich weiß, dass man zwar "überlappende Polygone entfernen" sagen kann, aber man hat IMMER doppelte Flächen und Linien und das ist auch so etwas, was echt unnötig Zeit kostet. Es würde die Nutzqualität dieser Funktion um ein Vielfaches erhöhen, wenn man wirklich nur die oberste, sichtbare Schicht abspeichern könnte :D.

So, genug Grund für Deinen 500. Beitrag. Schon mal 500fachen Dank und herzlichen Glückwunsch. Wir freuen uns auf Weiteres :).

Endspurtgrüße
Samy


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:35 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®