tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   Haus Visualisierung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/6502-haus-visualisierung.html)

Nataliia Khirna 24.04.2010 13:43

Haus Visualisierung
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Guten Tag allerseits

Ich bin Nataliia Khirna von Vojt-division Studio aus Hamburg, bin neu hier
im Forum, von daher bitte nicht zu streng mit mir :sealed:

Wir haben gerade ein Projekt beendet, und möchten sehr gerne zeigen.
Nur zum Spass gemacht und um unsere Portfolio zu erweitern.
Projektdauer 10 Tage mit 2 Man Team, wir hatten nur Fotos, die wie selbst gemacht haben,
war teilweise sehr schwer die Größen zu erkennen, aber schaut vernünftig aus.
Modelling Phase war ganz leicht dafür Lichtsetzung und Materialien nur schrittweise.
Entweder war zu hell oder zu dunkel!!! Kennt jeder hier.
Innenausbau werden wir wahrscheinlich später machen, wenn wir es schaffen in Wohnungen
zu kommen ;) Spass.

Die Kritik ist sehr willkommen.

Weitere Bilder finden Sie in unserem Portfolio unter VOJT-DIVISION

Mit Freundlichen Grüßen

Nataliia Khirna

Archiologe 24.04.2010 15:13

AW: Haus Visualisierung
 
Die Arbeitszeiten der Architekten werden auch immer unchristlicher...

...schönes Restwochenende wünsche ich!

Jochen Vollmer 24.04.2010 22:13

AW: Haus Visualisierung
 
jetzt bauen die visualisierer sogar schon die feuerwehr-schilder mit.
wo soll das noch hinführen ;)

Archiologe 24.04.2010 23:15

AW: Haus Visualisierung
 
Wie jetzt?
Wurde nur ein bestehendes Gebäude "nachvisualisiert", oder was?
Hättet für lau auch einen aufstrebenden (armen) Architekten im Wettbewerbsstress glöcklich machen können. :D

noone 25.04.2010 10:58

AW: Haus Visualisierung
 
Die Pflanzen, gerade die BÄume im Vordergrund würden viel besser aussehen, wenn man Staffagen im Photoshop einsetzt, anstatt 3d Modelle zu rendern. Ansonsten ganz schön, wobei ich echt gegen den Photorealismus bin.

Die Architektur gerät meiner Meinung nach ins Hintertreffen. Bei Visualisierungen sollte auch ein Rest an Kunst bzw. künstlerischer Darstellungsmethodik übrigbleiben, eine Photoimitation finde ich einfach zu kitschik - siehe Feuerwehrschild

k-roy 26.04.2010 09:35

AW: Haus Visualisierung
 
man sollte immer auf ein "gutes Bild" und nicht auf perfekte Darstellung setzen.
Kamerastandpunkte und Lichtstimmung bringen das Haus, das an sich schon abschreckend ist, nicht besonders einladend rüber.
Zudem lenkt der photorealistische Vordergrund mit den dunklen Fugen sehr von dem Gebäude ab.
Naja, meckern ist einfach ;)

Archimedes 26.04.2010 13:08

AW: Haus Visualisierung
 
Die Renderingqualität finde ich prima und sehr anschaulich für mögliche Kunden.
Natürlich geht alles immernoch besser, aber wir sollten bei allen Möglichkeiten nicht vergessen, daß wir "Baumeister" und keine Pixel-Helden sind.

Die Architektur sieht sehr austauschbar aus und zeigt wenig Charakter.

Der Bewuchs sieht vielleicht ein bißchen zu suptropisch aus...

Die Standpunkte scheinen so gewählt, als das man den Rest nicht sehen soll oder das Gebäude in der Totalen abschreckt.

noone 26.04.2010 13:31

AW: Haus Visualisierung
 
Stimme K-Roy zu, hier kommt zur Architektur nichts rüber. Die Ausleuchtung der Szene ist viel zu dunkel, deprimierende Stimmung, und die Perspektiven sind so gewählt, als ob man mit einer Kleinbildkamera versucht hätte, ein Architekturphoto zu machen, sieht total nach Schnappschuss aus.

Grundlegend sind Auswahl der Perpektive, Stimmung und Darstellung. Alle drei Sachen sind hier nicht besonders gut getroffen. Bevor man die enorme Zeit an Modeling und Rendern aufbring, sollte man sich vorab - Perspektiven rendern, um die Standpunkte zu überprüfen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®