tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Präsentation & Darstellung (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/)
-   -   AutoDesk bringt seine Programme in die Cloud und in den Browser (https://www.tektorum.de/praesentation-darstellung/9045-autodesk-bringt-programme-cloud-browser.html)

mika 12.11.2013 09:04

AutoDesk bringt seine Programme in die Cloud und in den Browser
 
Hier wird ab und an die Frage nach der richtigen Computerausstattung gestellt.
Vielleicht, ist die Frage nach der Leistungsfähigkeit des eigenen Rechners aber bald obsolet.
Wie es scheint, ist AutoDesk gerade dabei CAD on Demand ähnlich der Creative Cloud von Adobe zu schaffen.
Dabei wird dann via Browser auf die Programme in der Cloud zugegriffen.
Die erforderliche Rechenleistung wird durch die Rechnerfarmen "in der Cloud" (Mainframe) zur Verfügung gestellt. Es wird dann keine Workstation mehr benötigt, sondern nur noch ein einfacher Computer (Terminal), z.B. ein Tablet, um
auf die Anwendung zuzugreifen.
Das ganze gab's vor Jahren bereits. Die Älteren kennen das aus den Anfängen der Computer vielleicht. Danke des Erfolgs des iPads und der schnelleren Internetverbindungen, scheint dieses Konzept jetzt wieder interessant zu werden.


Autodesk Provides 3D Design in a Browser, an Industry First | Autodesk - Newsroom - Press Releases

Flo 12.11.2013 09:13

AW: AutoDesk bringt seine Programme in die Cloud und in den Browser
 
Maya und 3dsMax wurden auch schon als Cloud Version angekündigt.
Ich bin ja gespannt auf das Geschrei, wenn man nicht an die Daten kommt, weil die Internetverbindung gerade nicht funktioniert, der Server nicht antwortet oder das versprochene Backup nicht funktioniert. Von der Unverträglichkeit mit geheimen Projeken mal ganz abgesehen. Ich würde aber auch normale Arbeitsdateien nicht im Internet speichern wollen. Zumindest nicht ohne vollwertige lokale Kopie.

Grüße, Florian

Jochen Vollmer 12.11.2013 13:53

AW: AutoDesk bringt seine Programme in die Cloud und in den Browser
 
Ich finde die Idee auch befremdlich... Projektdaten von privaten Häusern oder quasi jedermann zu überlassen und in eine Cloud zu speichern. Wenn ich, ausgehdend von der Fehleranfälligkeit meines Arbeitsplatzrechners auf die Fehleranfälligkeit solch komplexer Systeme schließe... bei denen dann noch Zwischenanbieter (Telekom, etc) ins Boot geholt werden müssen, die auch Fehleranfällig sind - Nein Danke.
Neben den Technischen Unberechenbarkeiten bereitet mir vor allem die mangelnde Vertrauenswürdigkeit der Anbieter Unbehagen.

Jens 13.11.2013 21:05

AW: AutoDesk bringt seine Programme in die Cloud und in den Browser
 
man muss dabei sehr genau hinschauen was da wirklich in der Cloud liegt:

- nur die Lizenz (bei Adobe und MS eine banale Abfrage der Lizenzierung), die Programme werden zwar aus der Cloud aber weiterhin lokal installiert
- die Programme aus der Cloed geöffnet werden ... habe ich auch in Deutschland mit größeren programmen noch nicht funktionierend gesehen
- die Daten in der Cloud liegen ... das Problem wurde in letzter Zeit ausreichend erörtert
- die Rechenleistung in der Cloud liegt ... und das kann ich mir derzeit bei einer grafikintensiven Anwendung auf einem CAD-Bildschirm nicht vorstellen. Bei großen Bildschirmen brauchen wir schon 2 DVI-links und 64bit PCI-e um die Datenmenge in die Graka und auf den Bildschirm zu bringen!

vg jens

mika 27.11.2013 12:29

AW: AutoDesk bringt seine Programme in die Cloud und in den Browser
 
Hier noch ein Artikel mit einem Video, in dem zu sehen ist, wie Revit im Browser läuft.

Die Software läuft in der Cloud.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:00 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®