Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 15.02.2007
Uhrzeit: 17:30
ID: 22027



Re: volz´sche ecke #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Tee
hallo

bei uns an der fh nennen wir soetwas eine volzsche ecke. Prof. Volz war hier lange Prof. für Tragwerksentwurf und wenn ich mich richtig erinnere meinte er die Ecke trägt in einem Gebäude sowieso fast nichts. Die meiste Last liegt auf den Wänden. Also ist es problemlos möglich stützenfreie Ecken auszubilden. (So ungefähr)
Gewagte These von Eurem Prof..

So würde ich das nicht unterschreiben....natürlich kann man mit entsprechender Deckenbewehrung und Unter-/überzügen da Einiges machen.


Hatte eine ähnliche Situation bei einem Wohnhaus vor ca. 3 Jahren geplant(siehe unten). Schenkellängen der Oeffnung ca. 2,50 m und 1,60 m.
Habe mit einem Sturz gearbeitet (Höhe ca. 25 cm, Breite ca. 14 cm) der ca. 0,30 m auf den Wänden seitlich aufliegt, hinter den aussenliegenden Rolladenkästen verläuft und in der Fensterecke auf einem 100/100 MSH-Profil ruht. Da in den Fensterecken meist eh ein Rahmen nötig ist (wie planmatsch schon sagte) kein Problem.
Natürlich geht es immer noch filigraner.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Statik Eckfenster-eckesim01.jpg  

Mit Zitat antworten