Einzelnen Beitrag anzeigen
Florian
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.438
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 04.07.2007
Uhrzeit: 09:36
ID: 24748



Re: Bezahlung Praktikum/Studentische Mitarbeit Architektur #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Die Pauschalbeträge von 400 - 600 EUR sind wohl so üblich. Da Du nur ein bis zwei Monate ein Praktikum machen willst, wird da auch nicht viel mehr drin sein. Bei halbjährigen Praktika wäre es normal mit einem solchen Gehalt zu starten und spätestens nach 2 Monaten z.B. auf einen Stundenlohn umzusteigen. Der liegt dann abhängig vom Büro, dem Ort und Deinem können irgendwo zwischen 6 und 15 EUR. Ehrlichgesagt kenne ich aber nur wenige, die in den vergangen Jahren gleich die 10 EUR Marke geknackt haben - Aber der Markt wird ja besser :P

Bei der Angabe die Du machen sollst, würde ich nicht zu niedrig ansetzen. Ich würde einfach mal 700 EUR oder wenn Du echt was drauf hast* 900 als Geahltsvorstellung angeben.


*) echt was drauf haben, würde z.B. eine abgeschlossene Ausbildung voraussetzen, mit der Du im Büro Dinge bearbeiten kannst, bei denen der ein oder andere Architekt sich erst das Wissen erarbeiten müsste. Wenn Du richtig fit im Visualisieren bist, bist Du ggf. auch Gold Wert. Aber Visualisieren heißt nicht in Nemetschck oder Architekd ein Bildchen rechnen lassen, sondern die fähigkeit alles auch in einem 3D Programm bauen zu können (3DS/ Cinma 4D o.ä.).
Andererseits ist dann die Frage, was zu im Büro noch so dazuleren würdest, wenn Du dann doch nur das machst, was Du eh schon beherrschtst.


Zitat:
Originally posted by Leonie
ach ja: und weiß jemand wieviel ich als student bei so einem job monatlich steuerfrei verdienen darf?
Es gibt für Studenten kein eigenes Steuergesetz - ein Student darf genausoviel Steuerfrei verdienen wie jeder andere Bürger. Ich glaube es sind so um die 7500 EUR im Jahr.

Der Unterscheid: Deine Krankenkasse erlaubt Dir nicht mehr als 20 Std/Woche zu arbeiten, gibt aber keine Gehaltsgerenze an. Die Arbeitszeiteinschränkung ist dafür gedacht, dass Du hauptsächlich studieren sollst und nicht Kohle verdienen.
Ausnahme: Verpflichtende Praktika in der Ausbildung. In der Zeit eines solchen Praktikums darft Du auch mehr arbeiten.


Alle Fragen beantwortet

Grüsse
Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten