Einzelnen Beitrag anzeigen
Kieler
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 06.03.2008
Uhrzeit: 16:54
ID: 27434



AW: Passivhaus = ökologisch wertvoll??? #25 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von mika Beitrag anzeigen
...
Was kriegst Du denn nur für die Luftschicht raus ?
Unser Prüf.Ing. sagt uns immer Hinterlüftung ist gleich Außenbreich, und wir können daher die Hinterlüftungsschicht und den Klinker bzw. den Kriechkeller oder den Dachbelag nicht mitrechnen. Ist der nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik ?
Dazu würde ich mir mal die DIN EN ISO 6946 vornehmen.
Dort heißt es unter 5.3.1:
Zitat:
Zitat von DIN EN ISO 6946
Eine Luftschicht gilt als ruhend wenn der Luftraum von der Umgebung abgeschlossen ist...Eine Luftschicht mit kleinen Öffnungen zur Außenumgebung, die keine Dämmschicht zwischen sich und der Außenumgebung besitzt, ist auch als ruhende Schicht zu betrachten, wenn diese Öffnungen so angeordnet sind, dass ein Luftsrom durch die Schicht nicht möglich ist und die Öffnungen
  • 500 mm² je m Länge für vertikale Luftschichten;
  • 500 mm² je m² Oberfläche für horizontale Luftschichten
nicht überschreiten
ANMERKUNG Entwässerungsöffnungen (Dränageöffnungen) in Form von offenen vertikalen Fugen in der Außenschale eines zweischaligen Mauerwerks werden nicht als Lüftungsöffnungen angesehen.
Der Wärmedurchlasswiderstand kann man dann ganz einfach in Tabelle 2 ablesen:

Miniaturansicht angehängter Grafiken
-tabelle-2.jpg  

Mit Zitat antworten