Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 05.11.2009
Uhrzeit: 20:12
ID: 36188



AW: Erfahrungen mit HP DesignJet 110 Plus R A1+ #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
War ein richtiger Farbdurck (aber nicht vollflächig!), kein SW Baustellenplan.
Ich glaube, es war auf 200g Papier und mit dem großen Bruder vom HP110. Jedenfalls sind das irre Preise.
Umgerechnet auf die normalen Tintenpatronenpreise (1l für ca. 4000€) wird man bei einem A1 Farbausdruck mit einem privaten Drucker sicher auch nicht weit unter 10€ liegen.

Naja, Tinte ist teuer, aber so teuer auch nicht.

Beim HP DJ 500 kostet ein Liter Originaltinte ca. 450 €/netto (69 ml Patrone kostet ca. 31 €). Damit kommst Du aber ganz schön weit. 95% der Ausdrucke im Büro sind doch sowieso keine Vollfarbdrucke sondern Strichzeichnungen mit max. 5% Füllflächen.

Trotzdem hört sich das mit Drucken und Falten lassen übers Internet ganz gut an. Wer ne empfehlenswerte Adresse hat > nur her damit.

Die Alltagsproblematik wurde allerdings schon angesprochen: Irgendwie arbeiten alle Architekten immer auf den letzten Drücker und dann muß der Plott halt auch 5 Minuten vor dem Meeting sauber rauskommen.

Mit Zitat antworten