Einzelnen Beitrag anzeigen
Kieler
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 19.10.2010
Uhrzeit: 10:14
ID: 41274



AW: Sichtbeton-Detail #30 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von noone Beitrag anzeigen
Nach der Neuerung der Din zu den Wärmebrücken ist das Bauwerk durchgehend
einzudämmen, d.h. jetzt auch unter der Bodenplatte.
...
Da würde mich auch jetzt mal interessieren welche Passage aus welcher DIN zu
dieser Aussage führt.
Also ich würde das ganze Thema mal so zusammenfassen. Die DIN 4108-2
(Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden - Teil 2: Mindestanforderungen
an den Wärmeschutz ) fordert für einzelne Bauteile einen Mindestwärmeschutz, der
aber bei Einhaltung der U-Werte nach EnEV immer weit übertroffen wird.
Die EnEV schreibt für den Ersteinbau oder Austausch von Bauteilen diese
Mindest-U-Werte vor. Baut man allerdings ein Gebäude komplett aus diesen Mindestwerten
zusammen, dann wird man die HT´ Forderung ("der durchschnittliche U-Wert") nicht
erfüllen.
Zusätzlich muss noch der oben erwähnte Wärmebrückennachweis geführt
werden.
Also entweder Regeldetails aus in meinem vorigen Beitrag aufgeführter Norm oder
Gleichwertigkeitsnachweis. (Dazu haben ja einige Benutzer dieses Forums eine
ziemlich laxe Einstellung )
Keine dieser Regeln lässt für mich auf die zwingend vorgeschriebene Ausführung
einer Dämmung unter der Bodenplatte schließen, im Gegenteil in der DIN 4108-2
Beiblatt 2 sind die Hälfte der Details mit Dämmungen oberhalb der
Bodenplatte ausgeführt.
In dieser Norm ist übrigens auch das Detail dieses Themas zu sehen, also die
Themofundamentplatte, und zwar in Bild 9.

Mit Zitat antworten