Einzelnen Beitrag anzeigen
Jochen Vollmer
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough Jochen Vollmer is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.09.2012
Uhrzeit: 23:51
ID: 47819



AW: Suche Buchtipps für Bachelorthesis #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Thomas,

Du sprichst ein interessanten Themenkomplex der Architektur an welcher in den
Vergangenen Jahren (spätestens seit Mitte der 90er) eine große Bedeutung in
der gegenwartsbezogenen Architekturtheoretiedebatte eingenommen hat.

Dabei sind vor allem die Architekten der Weiner Szene zu nennen. Z. B.
Coop Himmelblau, Zaha Hadid, ec. Diese Architekten "verkaufen" Ihre Entwürfe
vor allem mit dem Argument der "Produktion von Aufmerksamkeit" durch
gebaute Architektur. Das Funktionsprinzip ist einfach: Ein "wildes",
außergewöhnliches Gebäude erregt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit
und erzeugt somit einen Marketingvorteil. Diese Argumentationslinien sind
eng verwoben mit der technischen Entwicklung der Kommunikationsmedien.

Der Wiener Soziologe "Georg Franck" hat dazu zwei Publikaitonen verfasst.
Die erste: "Ökonomie der Aufmerksamkeit"
Die zweite: "Mentaler Kapitalismus" (evtl. für Dich wichtiger, da konkrete
bezüge zur Architektur hergestellt werden)
__________________
jochenvollmer.de

Mit Zitat antworten