Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 31.10.2012
Uhrzeit: 15:31
ID: 48381



AW: Weingut Architektur #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo!

Wir durften schon einige Weingüter planen und bearbeiten auch zur Zeit mehrere Projekte in diesem Bereich. Meine Diplomarbeit hat sich damals auch mit diesem Thema beschäftigt. Das hat unter anderem auch den Zugang zu den heutigen Projekten geschaffen.

Das Thema ist sehr vielschichtig und kaum mit einigen Sätzen und Links zu beantworten. Die Ansprüche der Winzer und Möglichkeiten Wein auszubauen und zu lagern sind sehr unterschiedlich, so dass hier ganz unterschiedliche Gewichtungen bei Lager-, Betriebs- und Vermarktungs- bzw. Präsentationsflächen möglich sind. Wichtig ist z.B. auch die Weinbauregion in der gebaut wird. In der Pfalz ist durch den einfachen flächigen Anbau z.B. häufig Masse gefragt, also große Lagerkapazitäten und viel Platz für Maschinenfuhrpark. An der Mosel ist es gemischt und hier gibt es noch viel Steillagenbewirtschaftung mit mehr Klasse als Masse, also wird hier häufig mehr Wert auf Präsentation gelegt. Oder die Ahr, als kleines spezielles Rotweinanbaugebiet macht auch auf klein aber fein.

Ein interessantes Thema ist z.B. gravity flow, welches eine bestimmte Architektur zum pumpenlosen Weinausbau voraussetzt.

Behälter schaust Du am Besten hier:
Wein- und Getrnkebehlter aus Edelstahl - Speidel Tank- und Behlterbau GmbH
Möglichst viele kleine, statt weniger großer Tanks wählen, weil heute die Weingüter eine sehr breite Palette an unterschiedlichen Weinen ausbauen und manche Sorten nur wenige hundert oder tausend Liter ergeben.

Fast alle Winzer (auch die im oberen Preissegment) setzen heute auf Edelstahltanks. Nur für wenige Ausnahmen gibt es noch Barrique.

Gute Architekturbeispiele findest Du in Österreich (Spitzbart googlen und auch Loisium) und Schweiz , außerdem Nappa Valley in Californien.

Auch hier mal schauen: Forschungsanstalt Geisenheim - Fachgebiete

Auf jeden Fall erstmal mit dem Werdegang des Weins befassen, dann werden auch die funktionellen Anforderungen klarer. Vor allem selbst Wein trinken.
In Deutschland gibt's seit Jahren hervoragende Weine, die sich vor den berühmten Franzosen, Italienern, Spaniern, Chilenen... schon lange nicht mehr verstecken müssen. Leider oft verkannt!

Viel Spaß! Ist ein superinteressantes Thema.

Mit Zitat antworten