Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 01.01.2013
Uhrzeit: 19:52
ID: 48933



AW: Lohngerechtigkeit: Voll- und Teilzeitstellen #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von personal cheese Beitrag anzeigen
Würdest du hier auch dem mit der höheren Steuerbelasung mehr Brutto zahlen? Und was passiert wenn jemand die Steuerklasse wechselt? Wird dann das Gehalt nach oben oder unten angepasst? Und wie werden individuell beeinflussbare Sternach- oder-rückzahlungen berücksichtigt?
Ich weiß, die Umsetzung ist nicht einfach, aber es ging ja zunächst um die Frage der Lohngerechtigkeit.

Warum soll nur die Teilzeit-AN-Seite von günstigen Steuersätzen und Abgaberegelungen profitieren. Kann nicht auch der AG etwas davon haben, wenn er schon Teilzeitplätze anbietet?

Viele (gerade große) Betriebe bieten bewußt keine oder kaum Teilzeitarbeitsplätze an. Gehört nicht auch Entgegenkommen auf der AN-Seite dazu?

Zur Klarstellung: Es geht hier nicht um Dumpinglöhne, sondern um leistungsgerechte Bezahlung und zwar um das was beim AN ankommt und nicht das was der Staat für seine Sozial- und Steuerkassen kassiert.

Mit Zitat antworten