Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 12.01.2013
Uhrzeit: 17:48
ID: 49065



AW: Lohngerechtigkeit: Voll- und Teilzeitstellen #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Das kommt wohl sicher auf die Branche an. Für das Bauwesen und den Planungsbereich bezweifle ich das.
Du beschreibst die Situation sehr treffend.

Vollzeitkräfte sind auch auf die Zeit einer Halbtagskraft heruntergebrochen, die effektiveren Arbeitskräfte in unserer Branche und sollten daher auch etwas besser (netto) verdienen, was nach dem Brutto-Netto-Schema aber kaum möglich ist.
Es geht bei uns nicht um Fließbandarbeit und "Abnutzungserscheinungen" nach einigen Arbeitsstunden, sondern darum das es möglichst wenig Schnittstellen gibt und Infos möglichst von einer Person aufgenommen und verarbeitet werden. Dazu gehört, dass die Person auch von morgens bis abends und von Montags bis Freitags da ist bzw. bei Bedarf auch mal 2 Stunden dranhängt.

Teilzeitkräfte arbeiten viel zu oft exakt nach der Uhr, weil sie halt noch Familie oder einen anderen Job rechtzeitig bedienen müssen. Natürlich verständlich, aber dann muss es auch verstanden werden, dass Vollzeitkräfte verhältnismäßig besser statt schlechter bezahlt werden.

Mit Zitat antworten