Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 07.02.2013
Uhrzeit: 14:53
ID: 49396



AW: Gipsfaser oder Gipskarton? Erfahrungen #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
Deine Konstruktion finde ich aber ganz schön luxuriös, wenn man bedenkt, dass eine Installationsebene schon von vielen Leuten als unnötiger Kostentreiber betrachtet wird (von mir natürlich nicht).
Naja, ich finde es jedenfalls sicherer und vernünftiger als die luftdichte Ebene (OSB hinter Installationseebene) zu perforieren.

Zitat:
Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
Wieso Steinwolle in der Installationsebene?
Ich möchte halt keinen Geigenkasten bauen.


Gäbe es zu vernünfigten Preisen Alternativen würde ich die Finger sowohl von Gipskarton als auch von Gipsfaser lassen, denn Gips ist zwar schön billig, aber gammelt auch extrem schnell, wenn's mal feucht wird und ist zu weich. Zementgebundene Produkte wären mir lieber, aber die kosten sofort deutlich mehr und lassen sich zudem schlechter verarbeiten.
Die Gipsfaserplatte erscheint mir aber insgesamt als bester Kompromiß, wenn eine Platte schon auf Gips basiert.

Mit Zitat antworten