Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.350
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 14.04.2013
Uhrzeit: 09:09
ID: 49939



AW: Architekturbranche: Droht eine Krise? - Eure Einschätzungen #17 (Permalink)
Social Bookmarks:

Da ich Ende des vergangenen Jahres (2012) etwas schwarz gemalt habe und für dieses Jahr einen Rückgang bei denen Aufträgen vorhergesagt habe, möchte ich mal nachhören, wie es sich allgemein entwickelt.

Unser Büro hat bisher keinerlei Einsprüche zu verzeichnen gehabt, wobei es eine leichte Verschiebung gibt. Diese hat bei uns aber vermutlich auch Ursachen in der eigenen Ausrichtung. Es gibt etwas weniger private Neubauten, dafür mehr im öffentlichen und gewerblichen Bereich zu tun. Der Bereich Sanierung/Umbau ist bei uns immernoch ein recht kleiner Teil. Tatsächlich haben wir zu ca. 75% mit Neubauten und Erweiterungen zu tun.

Ich habe allerdings etwas den Überblick verloren, was die Kollegen im näheren Umfeld so tun. Gefühlsmäßig ist es schon so, dass es dieses Jahr insgesamt bei den Architekten abnehmen könnte.

Auf dem Baumarkt ist momentan freilich noch nicht zu merken, weil sich durch den recht harten und langandauernden Winter Projekte aufgestaut oder sich um bis zu 4 Monate verzögert haben. Wir haben derzeit Baustellen im Rohbau (über 350 m ü. NN), die wir von Mitte Dezember bis Anfang April wegen Schnee und Frost eingestellt hatten.

Wie schätzt Ihr die Lage ein?

Mit Zitat antworten