Einzelnen Beitrag anzeigen
Archimedes
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.348
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 11.08.2013
Uhrzeit: 08:01
ID: 50678



AW: Erfahrungen mit Strichlinien kleiner 0,13 (Plotten)

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo!

Das hängt von der dpi-Zahl des Plotters ab, wie dünn er Striche minimal darstellen kann.
Unserer schafft 1200x1200 dpi, damit sind sehr dünne Linien möglich.
Viele ältere Plotter können nur 600 x 600 dpi.
Noch ein Trick kann sein, dass Du die ganz dünnen Linien nicht ganz schwarz, sondern nur grau druckst.
Wir haben vor einigen Jahren unsere eigenen CAD-Strichstärken definiert. Die dünnste ist bei uns 0,05 mm. Bei Werkplänen gehts allerdings erst bei 0,10 mm los. Bei dieser Festlegung hat die Lesbarkeit der Pläne eine große Rolle gespielt.

Mit Zitat antworten