Einzelnen Beitrag anzeigen
numerobinchen
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.01.2015
Beiträge: 157
numerobinchen: Offline


numerobinchen will become famous soon enough numerobinchen will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 21.01.2015
Uhrzeit: 19:13
ID: 53817



AW: Berufhaftpflichtsversicherung #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich habe letztens gerade die Versicherung gewechselt. Ich habe nichts unter rund 1.300 EUR gefunden. Es gibt zwar diese 300/400 Versicherungen, aber die bieten nahezu fast nichts an, zu minimalen Deckungssummen. Eine SB ist unter 2500 EUR auch so gut wie kaum drin. Rechnet euch mal aus, wie viel eine Person, die heute zu Schaden kommt und arbeitsunfahig wird, bis ans Lebensende kostet. Unter 3 Mio braucht man gar nicht erst anfangen, mit medizinischer Versorgung, Rente usw. Das was die Versicherung nicht abdeckt, das muss man selbst zahlen. Ein weiterer Aspekt ist, dass sich die Prämien auch am Umsatz orientieren. Die Einstiegsprämie geht meist bei Umsätzen von um die 20.000 im Jahr los, dann staffelt die sich.

Wenn man am Anfang nur kleine Projekte macht, so finde ich Deckungssummen von 3 Mio für Personenschäden und 500.000 für Sach und Vermögensschäden als gerade noch tragbar. Diese sollte später dann aufgestockt werden, wenn die Projekte größer werden und über die EFHs hinaus gehen.

Mit Zitat antworten