Einzelnen Beitrag anzeigen
personal cheese
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beitršge: 1.172
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 27.07.2020
Uhrzeit: 15:48
ID: 57537



AW: Konstruktion Oberlicht #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich vermute mal es geht hier an ein Studienprojekt?

Zunächst mal zum vielleicht unwesenentlichsten, der Grafik.
Mir erscheint die Darstellung nicht ma√Ÿstabsgerecht. Schraffuren sind viel zu dicht, F√ľr 1:10 viel zu viel Detailinfos die im Ausdruck oder Coronabildschirmpr√§se nur noch schwarze So√Ÿe erzeugen. Geschnittene Fl√§chen bitte mit dickerem Stift zeichnen als Anichtskanten und Schraffuren. Es ist auch nicht sehr hilfreich, wenn du Herstellerdetails aneinanderkopierst, die f√ľr diesen Ma√Ÿstab nicht geeignet sind. Was willst du mit diesem Fassadenschnitt darstellen? Sicher nicht, wie das Aluprofil auf den Fenstern aufgebaut ist.

Dann von unten nach oben:
Warum unter der Bodenplatte, wo die D√§mmung stark auf Druck belastet ist, 22 cm W√§rmed√§mmung und auf der Kellerwand nur 12 cm? Das Abdichtungskonzept erscheint mir seltsam. Unter der Bodenplatte liegt die Perimeterd√§mmung√§mmung innerhalb der Abdichtung und an der Kellerwand innerhalb? Wie soll die Abdichtung verbunden werden? PE-Folie ist NIE eine Abdichtung. Begrifflichkeiten Feuchtesperre, Feuchtigkeitssperre, Abdichtung... Warum nicht das Leben einfach machen und einen Keller aus WU-Beton? WIst der Keller 6 m hoch oder warum ist die Kellerau√Ÿenwand 50 cm dick?

Der Anschluss der Perimeterd√§mmung Keller an das Fenster ist nicht vorhanden. Unteres Fensterpr√∂fil muss an die Abdichtung der Kellerwan angearbeitet werden. Fenstert√ľr ist wahrscheinlich nicht barrierefrei (Schwelle). Fenster erscheint f√ľr seine H√∂he und Dreischeibenverglasung sehr schlank.
Tropfkante im Sturz vorsehen.

Warum gibt es unter der WD im FB noch eine PE-Folie "Abdichtung". Falls es sich um einen Sichtestrich handeln soll sollte das vermerkt werden.

Oberer Bodenaufbau: Wozu eine Dampfsperre?

Oberes Fenster: Warum gibts hier einen anderen Sonnenschutz? Fensterbankausbildung bedenklich, aber f√ľr Studium naja...
Deckenauflager / Betonierfuge nicht vorhanden.

Loggia: Hier fehlt Aufbauh√∂he f√ľr D√§mmung, w√ľrde hier die Rohdecke absenken, wenn ebenengleich rausgegangen werden soll, oder es gibt halt ne Stufe, Abdichtung sollte 15 cm hochgezogen werden k√∂nnen. Wie soll die Br√ľstung befestigt werden? Keinen keilf√∂rmigen schwimmenden Estrich ausbilden, das reisst. Gef√§lle im Rohbau oder ganz unten auf Rohbau mit Leichtbeton oder so was ausbilden. Vor das Fenster geh√∂rt meiner Meinung nach auch ne Rinne. Oben fehlt ne Tropfkante.

Dachentw√§sserung nicht gekl√§rt, Auflager Sparren nicht gekl√§rt, MDF ist nicht gerade ein Feuchtigkeitsgeeigneter Baustoff, Warum gibts eine Dapfsperre au√Ÿen! und eine Dampfbremse? ansonsten s. Patrick zum Dach
W√ľrde hier den Fu√Ÿboden nicht bis in die Ecke laufen lassen, sondern vorher ne Abseite herstellen. Der Bodenaufbau im DG scheint eine viel dicker D√§mmschicht zu haben als im Geschoss drunter, warum?

Au√Ÿenwand: 50 cm Leichtbeton w√§re mir etwas wenig Information... Welchen U-Wert bekommt man denn da z.B. so hin?

Mit Zitat antworten