Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 2
neuland: Offline

Ort: z.Z. Mathe Dipl.

neuland is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.11.2005
Uhrzeit: 11:02
ID: 11875



Bauingenieurwesen - Physik / Chemie Ansprüche???

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi,

bin zur Zeit an der FSU-Jena im Mathe-Dipl. Studiengang 1. Semester Immatrikuliert, werde aber auf jeden Fall wechseln (schon von Modulprüfungen abgemeldet - Mathe is ein bissl zu abstrakt und anwendungsfremd für mich) ... und überlege mir z.Z. ob ich evtl. an die Bauhausuniversität in Weimar wechsel - Studiengang Bauingenieurwesen.

Im Abitur hatte ich allerdings "nur" einen Physik Grundkurs (LK ist nicht zusammen gekommen) und Chemie ganz abgewählt :rolleyes: . Deshalb habe ich ne Menge Fragen.

1.) Die Mathematik im Bauingenieurwesen, is die eher Fachspezifisch oder Abstrakt gehalten (Vektorrechnung und Komplexe Zahle müssten ja für Physikalische, Mechaniche Konstruktionen essentiell sein - hingegen dürfte Mengenlehre eigentlich nicht so wichtig sein ... oder irre ich da)

2.) Inwieweit sind Physik Vorkenntnisse nötig, bzw. worum geht es vor allem in der Bauphysik und Baumechanik? - Thermodynamik und Mechanik waren nie ein Problem für mich -

3.) Chemie ... nach der 10ten habe ich nur noch in Biologie LK ab und zu was mit Organischer Chemie am Hut gehabt. Fangen die in der Bau Chemie beim "Urschleim" an oder ist es sinnvoll einen Auffrischungskurs zu belegen und sich dort wieder stark einzuarbeiten.

4.) was kann ich unter "Baukonstruktion" verstehen? gehts da dann um Bauteilberechnung (Anwendung von Vektorrechnung - Mechanik etc.) o. Ähnliches

5.) inwieweit wird im Studium mit CAD gearbeitet? Habe schon öfters mit Vellum gearbeitet (Vater / Mutter beide Dipl. Ing.) ... is das inzwischen schon sehr veraltet?

Geändert von neuland (18.11.2005 um 11:42 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 22.11.2005
Uhrzeit: 19:28
ID: 11933



Social Bookmarks:

Da Dir niemand raten will, solltest Du Dich evtl. mal bei den Bauings selbst umsehen - aus Prüfungsordnungen, Vorlesungsplänen und Beispielklausuren geht schon eine Menge hervor. Man kann auch mal bei der Fachschaft persönlich vorbeischauen und eine halbe Stunde "doofe" Fragen stellen ...

Klar ist, dass das Mathe- und Mechanik-Niveau in etwa gleich dem der E-Techniker und Masch'bauer ist ("Höhere Ingenieursmathematik"). Chemie und Bauphysik ist stark anwendungsbezogen, aber immer noch so detailliert, dass Bauings ja auch in dem Bereich zu forschen in der Lage sind. Wenn Du davon seit der 10. Klasse nichts mehr gehört hast, kann es schon sein, dass Du da etwas mehr aufwenden musst. Eine echte Hürde sollte das aber nicht darstellen, wenn man die anderen Fächer packt. CAD spielt natürlich eine große Rolle; dass Du da auf ein Dir bereits bekanntes Programm zurückgreifen kannst, ist sehr unwahrscheinlich - stelle Dich darauf ein, dass Du im Laufe des Studiums 10 neue lernen wirst ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 2
neuland: Offline

Ort: z.Z. Mathe Dipl.

neuland is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.11.2005
Uhrzeit: 14:58
ID: 11940



Social Bookmarks:

danke für deinen Beitrag Tom,

werde mich die nächsten Wochen immer mal in ein paar Vorlesungen fürs Bauing. Wesen setzen bzw. Studienberatung / Fachberatung nutzen. Denke das mir da die Komolitionen auch ein paar Tipps zum Einstieg geben können.
Tja wenn Chemie wirklich etwas Einarbeitung fordert dürfte das auch kein Problem sein, schließlich hat jedes Studium seine Ansprüche und Hürden. Allerdings will ich ja wissen, was genau auf mich zukommen würde.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:11 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®