tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Beruf & Karriere (https://www.tektorum.de/beruf-karriere/)
-   -   welche Einkommensart ist relevant für freiwillig gesetzliche Krankenkasse ? (https://www.tektorum.de/beruf-karriere/9015-welche-einkommensart-relevant-fuer-freiwillig-gesetzliche-krankenkasse.html)

terraplexx 24.10.2013 17:31

welche Einkommensart ist relevant für freiwillig gesetzliche Krankenkasse ?
 
Hallo,
als freiberufler soll ich bei meiner freiwillig gesetzlichen Krankenkasse eine Aufstellung über vermutliche Aus- und Einnahmen machen und bekomme ggf. einen reduzierten Beitrag. Nach Jahresende werden sie den genauen Betrag je nach Steuererklärung definieren.
Frage: welche Einkommensart wird dort berücksichtig.
Ich soll ja jetzt für eine Einschätzung auch die Ausgaben auflisten, wobei ja die Krankenkasse einen erheblichen Teil selbst ausmacht. Geht das?
Also auch im Steuerbescheid werden sie mir doch dann das Nettoeinkommen ablesen oder? Dort setz ich ja die Beiträge als Ausgaben an oder?
bzw als private Ausgaben.

sorry ich bin echt nicht gut in diesen Dingen, ich entwerfe lieber, aber Steuerberater hilft mir hier auch nicht bzw. ist der auch noch zu teuer.
hehe

Florian 24.10.2013 19:42

AW: welche Einkommensart ist relevant für freiwillig gesetzliche Krankenkasse ?
 
In Fall eines Selbstständigen ist das Einkommen sozusagen der brutto Gewinn.

D.h. Umsatz (Einnahmen) - Ausgaben = Brutto-Gehalt

Baumplanerin 24.10.2013 20:31

AW: welche Einkommensart ist relevant für freiwillig gesetzliche Krankenkasse ?
 
Bei mir wars bisher immer der Bruttogewinn.
Vorsicht: Auch vor den gesetzlichen Krankenkassen gibt es eine Bedarfsgemeinschaft, bei erniedrigtem Satz wollen sie spätestens ab Jahr 2 eine genaue Aufstellung der Einkünfte des Lebenspartners und noch von beiden Immobilien, Mieteinnahmen, Ersparnisse, usw. wissen. Falls du da Überraschungen im Ärmel hast, musst du dann mehr zahlen, aber nicht nachzahlen.

terraplexx 25.10.2013 13:23

AW: welche Einkommensart ist relevant für freiwillig gesetzliche Krankenkasse ?
 
ok,
würde bedeuten, dass zwar die Krankenkassengebühr nicht abgezogen würde (da nicht Geschäftsausgaben sondern persönliche Ausgaben/Aufwendungen) dafür aber alles was ich sonst an Ausgaben habe oder abschreiben kann?
z.b. Kammergebühr, Druckkosten, Anschaffungen etc?

Florian 25.10.2013 23:41

AW: welche Einkommensart ist relevant für freiwillig gesetzliche Krankenkasse ?
 
Korrekt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®