tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Beruf & Karriere (https://www.tektorum.de/beruf-karriere/)
-   -   Seit 11 Monate Angestellter Architekturbüro - LP5 - Aussichtz auf Lohnerhöhung? (https://www.tektorum.de/beruf-karriere/9568-seit-11-monate-angestellter-architekturbuero-lp5-aussichtz-lohnerhoehung.html)

Archimedes 09.02.2015 15:37

AW: Seit 11 Monate Angestellter Architekturbüro - LP5 - Aussichtz auf Lohnerhöhung?
 
Der Chef weiß oder ahnt aber schon 6-12 Monate im Voraus, dass die Umsätze einbrechen werden. Der Mitarbeiter ist dann möglicherweise noch unter Hochdruck an einem laufenden Projekt am Arbeiten und glaubt an eine florierende Konjunktur. Die Verhandlungsbasis als Mitarbeiter gegenüber einem Chef, der sich über eine nahende Krise sorgt, ist denkbar schlecht.
Das nur als Hinweis und nicht zur Verteidigung irgendwelcher Ausbeuterlöhne.

mrblack 09.02.2015 21:52

AW: Seit 11 Monate Angestellter Architekturbüro - LP5 - Aussichtz auf Lohnerhöhung?
 
Ich finde es gut das man hier in diesem Beitrag sieht wie die Verdienstsituation für ein Großteil der Absolventen auch mit schon etwas Berufserfahrung ist.

Wenn man sich vor dem Studium über das Thema verdienst eines Architekten informiert ( damals beim BIZ Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur) - das war im Jahr 2003 - erhält man zum Teil Zahlen die man nach dem Abschluss verdient, die in keiner Weise der Realität entsprechen. - Es waren damals ca. 3500€ Brutto bei den Architekten und ca. 3600€ für Bauingenieure.

Architekten die man kannte stellen sich ja auch nicht bei Leuten hin die Sie entfernt kennen und sagen: Hey, ich verdiene sau bescheiden.... .

Das erste mal hat uns jemand gesagt ca. ein Jahr vor dem Abschluss, es war wohl ca. 2008 das jemand nach dem Studium für 1700€ Brutto angefangen hat zu arbeiten. Wir haben ALLE die dabei waren nur gelacht, das konnte ja nicht sein.... .

Übrigens schaut euch mal die Entgelttabelle im Öffentlichen Dienst an ( Die in der Industrie sehen ähnlich aus meißt etwas höher belegt) - ein ungelernter verdient zu BEGINN ohne Berufserfahrung in der Stufe 2 - 1766€ im Monat.

Als dann die ersten fertig waren, (die man kannte und die einem die Wahrheit gesagt haben) - kam dann raus das der Verdienst wirklich so gering ist am Anfang und eine Steigerung auch kaum und wenn nur sehr langsam drin ist.

Das ist die traurige Wahrheit in der Branche.

Kenne genug mit 5-6 Jahren Berufserfahrung die für zw. 2100 und 2600€ arbeiten gehen.

Einzige Alternative: Industrie oder Öffentlicher Dienst.

Ich lese dann immer: "Nach dem Studium ist man ja für das Büro noch nicht voll einbsetzbar" usw. - Das stimmt, ist aber bei ALLEN anderen Studiengängen auch der Fall.

Aber nach einem langen Studium und 12 Monaten Berufserfahrung wie hier geschildert bisher 1800€ - So viel verdient ein Verkäufer auch ohne Verantwortung und bei festen Arbeitszeiten und Stunden.

Archimedes 10.02.2015 12:56

AW: Seit 11 Monate Angestellter Architekturbüro - LP5 - Aussichtz auf Lohnerhöhung?
 
Zitat:

Zitat von mrblack (Beitrag 53969)
Ich lese dann immer: "Nach dem Studium ist man ja für das Büro noch nicht voll einbsetzbar" usw. - Das stimmt, ist aber bei ALLEN anderen Studiengängen auch der Fall.

Es gibt aber einen sehr großen Unterschied:
Die Mehrzahl der anderen Akademiker fangen in deutlich größeren Konzernen oder Betrieben an, die sich gewisse Trainee-Programme leisten können oder ein allmähliches Heranführen finanzieren können. Das funktioniert in Architekturbüros mit 2-10 Mitarbeitern so nicht. Ein Automobilkonzern mit 80.000 Beschäftigten, eine Großbank mit 50.000 Angestellten, ein Baukonzern mit 600 Ingenieuren, eine Klinik mit 300 Ärzten oder ein Pharmakonzern mit 20.000 Mitarbeitern haben da ganz andere Möglichkeiten sich das Eingewöhnen von Absolventen anzuschauen.
Außerdem sind viele Tätigkeiten in solchen Branchen häufig wesentlich theoretischer und dem Studium deutlich ähnlicher, als das Arbeiten eines Architekten im Gegensatz zum Architekturstudium.

Archiopterix 04.03.2015 15:54

AW: Seit 11 Monate Angestellter Architekturbüro - LP5 - Aussichtz auf Lohnerhöhung?
 
Im Jahre 2011 habe ich als FH-Absolvent mit 8 Sem. Regelstudienzeit auch mit 1.800 brutto begonnen. Nach einem Jahr waren es dann 2.200. In etwa das Gleiche habe ich aus anderen Büros und Städten gehört.
Was soll man mit diesen Gehältern und den meist befristeten Arbeitsverträgen schon großartig planen...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®