tektorum.de

tektorum.de (https://www.tektorum.de/)
-   Entwurf & Theorie (https://www.tektorum.de/entwurf-theorie/)
-   -   HILFE! Objekt aus Stäben entwerfen! (https://www.tektorum.de/entwurf-theorie/3110-hilfe-objekt-staeben-entwerfen.html)

Tom 30.10.2006 13:18

Zitat:

Originally posted by noone
Ich finde es nur immer irgendwo erbärmlich, wenn Leute hier Entwurfsfragen stellen. Wenn Sie was präsentieren und nach Verbesserungen fragen, geht das ja gerade noch, aber die Frage nach Konzeptfindung - Nach dem Motto: ich muß da mal was machen, wie würdet ihr die Sache lösen? - finde ich einfach erbärmlich. Es kann doch nicht angehen, daß man hier in 2 min eine Aufgabe gelöst bekommt. Das ist doch wirklich nicht das Ziel der Stuedienaufgaben. Man sollte sich schon selbst damit befassen.
Ich glaube, die Gefahr, dass hier jemand eine Aufgabe "in 2 Min. gelöst bekommt" ist doch recht gering ;) ...

"Erbärmlich" ist der Zugenschlag, gegen den ich mich wende und ausspreche. Für solche "erbärmlichen" Fragen ist das Forum hier ausdrücklich auch da. Manchmal reicht ja ein Stichwort, das einem zugeworfen wird, um irgendwelche verwandten, eigenen Ideen zu bekommen. Mit Foto & Skizzen wäre es noch lebendiger, aber alles verbal zu verhandeln schult auch ...

Florian 30.10.2006 13:42

Ich möchte Tom da voll zustimmen und Ihm bei der Gelegenheit auch für seinen Beitrag (ID 19384) http://www.tektorum.de/architekturdiskussion_3047.html danken.
Entwerfen dürfte die schwierigste Aufgabe des Architekten sein, bei der jede Hilfestellung hilfreich sein kann. Blöde Kommentare alleine helfen da niemanden und vergraulen die Leute.
Bei Fragen wie der hiesigen muss ja nicht ein fertiger Entwurf vorgelegt werden, aber man kann z.B. auf ein Projekt verweisen und einen Denkanstoß geben - z.B. wie man selber an ein soches Problem herangeht.
Wer selber schon etwas mehr Entworfen hat kennt die Probleme, dass einem manchmal einfach nichts gutes einfällt und dann muss man erstmal lernen wie man mit dieser Situation umgeht:

A) Man fragt jemand anderes - vielleicht fällt dem Spontan etwas ein oder er kommentiert das Problem mit irgendeinem Wort, dass einem selber dann zu einer Lösungsidee bringt.

B) Man fängt mit irgendetwas trivialen an und entwickelt während der Arbeit daraus eine gute Idee.

C) Manchmal muss man sich dann aber leider auch einfach mit einer Lösung zufrieden geben, die nicht so genial ist... (manche Leute reden sich dann einfach ein, dass die Idee gut ist :D)

Anhand der Fragestellung lässt sich übrigens sehen, dass es sich vermutlich um einen Erst-Semester Entwurf handelt. Da kann man noch jeden Hinweis gebrauchen. Ich bin übrigens bei Ideenmangel im 1. Semester in die Bibliothek gegangen und habe Zeitschriften durchgeblättert und mich von den Bildern inspirieren lassen. Kein Mensch hätte meinen Entwurf mit dem was ich als Ideen-Funke gesehen habe in Verbindung bringen können.

FoVe 30.10.2006 16:58

Florian
 
hier will ja Niemand Jemanden vergraulen.
Hier werden Sie geholfen :D :D :D

Es sei uns aber bitte gestattet, etwas darüber zu schmunzeln,
dass hier die 2min Inspirationen geliefert werden. :)
Das hat was von einer 5-Minuten-Suppenterrine :D

CBV2812 hat uns um Hilfe gebeten. Die soll und wird er/sie auch bekommen.
Ich für meinen Teil hab die Anfrage aber so aufgefasst, dass wir ´was Fertiges aus dem Zauberhut holen sollten.
Deshalb auch die etwas schnoddrige und unsachliche Antwort.

Dem Anmeldezeitpunkt des Users nach hab ich mal auf drittes Semester getippt. Da würde ich schon eine gewisse Strukturiertheit voraussetzen.

Möglicherweise war es aber auch nur das "weiße-Blatt-Syndrom".

Insofern war mein Vorschlag, sich mal mit etwas Anderem zu beschäftigen und nicht tagelang das Internet nach ner Lösung zu durchforschen durchaus ernst gemeint.

Mir ist aufgefallen, dass wir von CBV2812 bisher noch kein Feedback bekommen haben.
Kann damit zusammen hängen, dass wir ihn/sie vergrätzt haben. Kann aber auch sein, dass es ihm/ihr völlig egal ist, wie wir das tatsächlich ausgeführte Objekt bewerten.
Morgen ist Abgabe - warten wir mal auf die Reaktionen.
Ich fände es gut, wenn CBV2812 uns mal sagen würde, ober er/sie sich durch unsere Schnoddrigkeit angepisst fühlt oder ob es hilfreich war, mal ne andere Sichtweise des "nach Inspirationen fischen" zu bekommen.

Wir sollten auf keinen Fall eine große Diskussion darüber vom Zaun brechen, wie ernsthaft hier diskutiert werden muß.

Ab und an brauch es etwas Pfeffer und Salz an der Suppe - äh - Würze in der Diskussion.

Gruß

Martin


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:46 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®