Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.01.2005
Uhrzeit: 16:59
ID: 6407



Social Bookmarks:

Hallo Katja,

wenn du möchtest, dass hier dir jmd hilft, dann musst du deine Fragen und Probleme schon exakt und detailliert formulaieren, damit auch Projektlaien wie wir verstehen, was du willst. Wir müssen hier ohne Skizzen und Bilder uns vorstellen, was genau du planst. Bisher ist das schwer verständlich!

Welche Dämmung meinst du genau? Ist es die Dämmung des Daches, oder der Wand? Wir ist die Wand aufgebaut, wo schließt sie an, ist sie lotrecht oder schief (s.o.). Im Prinzip musst du dir vorstellen, dass die Dämmung komplett das Gebäude umschließt. Es gibt hier natürlich dann spezielle Punkte, die genauer betrachtet werden müssen, wie Traufe, Ortgang, Gründungsbereich. Erst wenn du uns genau sagst, worum es bei deinem Problem geht, können wir dir helfen, was wir natürlich gerne machen!


Noch eine Frage? Hast du bisher nicht die Baukonstruktions-Vorlesungen behandelt? Hast du dir mal ein Baukonstruktions-Buch angeschaut? Dort werden normalerweise solche Details behandelt.

Gruß,
Tobias

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 27
cassiopaia: Offline


cassiopaia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.01.2005
Uhrzeit: 15:43
ID: 6451



Social Bookmarks:

ok..... hab ne nun eine sehr exakte und sehr wichtige frage die auch schnell beantwortet werden muss da ich grda am zeichnen bin:

wie kann ich eine treppe (stufen anzahl und höhe) berechnen wenn ich für die treppe 3 meter länge eingeplant habe und 3,2 meter höhe überwunden werden müssen.

für ein und auslauf ist genügend platz vorhanden.

gibts ne formel 2s+a=59-65, doch die sagt mir irhendwie nicht so viel.

DANKESCHÖN FÜR EURE MÜHE

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 05.11.2002
Beiträge: 40
Weasel: Offline

Ort: Konstanz

Weasel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.01.2005
Uhrzeit: 16:43
ID: 6453



Treppe #18 (Permalink)
Social Bookmarks:

Oh da hast du ein massives problem, du willst auf 3 m eine höhe von 3.20 m überwinden, das bedeutet, dass du eine steigung von über 45° hast. das geht nicht, also geht natürlich schon ist aber eher ne leiter als ne treppe.

die formel die du hast ist richtig du musst 2 x steigung (höhe einer treppenstufe) + 1 x auftritt (länge einer treppenstufe) zusammenrechnen und das muss so ca. 62 - 64 cm sein. dies entspricht beim rauflaufen der schrittlänge eines durchschnittsmenschen.

bei deinem problem empfehle ich dir eine "Sambatreppe", wo die stufen halbstufenweise versetzt sind, so dass du eine steilere treppe erreichst. ist nicht ooptimal, aber wenns eilt gehts vielleicht so.

gruss florian

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.01.2005
Uhrzeit: 17:53
ID: 6456



Social Bookmarks:

Naja, es kommt ja echt drauf an, was für eine Treppe es sich hier handelt. Wenn es eine baulich notwendige Treppe sein soll (Rettungsweg), muss schon das geforderte Steigungsverhältnis eingehalten werden.

Katja, kauf dir doch mal die BAUKONSTRUKTIONSLEHRE-Bücher von Frick/Knöll. Da kann man sowas nachschlagen. Im Neufert steht auch einiges. Habt ihr die Steigungsformel nicht an der Uni behandelt??

Was deine Länge angeht, versuch es doch mal mit einer 2-läufigen Treppe.

Wenn deine Treppe ein Fluchtweg ist, muss die Steigung 17cm betragen, der Auftritt mind. 28/29cm.

Gruß

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 27
cassiopaia: Offline


cassiopaia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.01.2005
Uhrzeit: 18:15
ID: 6458



Social Bookmarks:

ich habe hier einige bücher, sogar ein ganz dickes wom es nur um treppen geht. z.B. hab ich den mittag hier. iss mir allerdings zuviel text, der mich nicht weiterbringt irgendwie?!


die treppe ist 1 m breit, krieg da also keine 2-läufige rein. dummerweise habe alle anderen pläne schon gezeichnet, sodass ich das nicht merh ändern kann.

treppe is auch kein fluchtweg, nur die verbindung zwichen 2 geschossen(fluchtwege sind noch egal).
die stufen "stecken" zwichen 2 tragenden wänden.
ich denke dass es erstmal egal ist ob es steil ist oder nicht.


gibt es für den auftritt und die steigung spannen in denen ich mich bewegen muss ?



mfg
katja =)

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.01.2005
Uhrzeit: 20:14
ID: 6461



Social Bookmarks:

Auftritt sollte mind. 28 cm sein. Steigung 16-17 cm. In deinem Fall musst du dann mit Untertritt arbeiten, damit du alles auf die Fläche anordnen kannst.

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 27
cassiopaia: Offline


cassiopaia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.01.2005
Uhrzeit: 20:34
ID: 6463



Social Bookmarks:

oh, das wären ja dann 20 stufen 4,5 meter schrägbahn nach oben. der winkel wär 43°.

so gezeichnet sieht es ganz gemütlich aus, bis auf dass man bestimmt an den stufen hängen bleibt wenn man hoch läuft.


-> kann ich s auch mit 20 festlegen ? wären dann nur 16 stufen und die gefahr hinzufallen viell. geringer ?

oder fällt dAS AUSSERHALB DES TOLERANZBEREICHS ?

danke tobi !





Geändert von cassiopaia (23.01.2005 um 20:46 Uhr).

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.01.2005
Uhrzeit: 21:39
ID: 6464



Social Bookmarks:

ist ja für die Uni ... dann nimm 20cm. Ist je sowieso mehr Leiter als Treppe! Am Besten siehst du noch an beiden Seiten Handläufe vor!

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 23.01.2005
Uhrzeit: 23:25
ID: 6465



Social Bookmarks:

...und eine weiche Matte am unteren Ende. Denn irgendwie muß man ja auch heile wieder runter kommen
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 27
cassiopaia: Offline


cassiopaia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.01.2005
Uhrzeit: 16:27
ID: 6471



Social Bookmarks:

mh.... stehts denn wirklich so arg mit den absturzchancen ?

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.01.2005
Uhrzeit: 17:06
ID: 6473



Social Bookmarks:

kommt halt immer drauf an, wie intensiv diese "Treppe" genutzt wird. Wenn du dadurch nur 1x am Tag auf eine Galerie als Schlafebene kletterst ist es ok. Wenn über die Treppe weitere wichtige Räume erschlossen werden, wirst du dir unangenehme Fragen bei der Präsentation anhören müssen.

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 27
cassiopaia: Offline


cassiopaia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.01.2005
Uhrzeit: 17:49
ID: 6477



Social Bookmarks:

naja... is z.B. die verbindung zum bad. :eek: könnt ja anbringen dass wir auch sone steile treppe haben die kein problem sei, und dass es nur eine ´sache der gewöhnung ist.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.01.2005
Uhrzeit: 18:25
ID: 6478



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by cassiopaia
naja... is z.B. die verbindung zum bad. :eek: könnt ja anbringen dass wir auch sone steile treppe haben die kein problem sei, und dass es nur eine ´sache der gewöhnung ist.
an gute Architektur muss darf man sich nicht gewöhnen ... sie ist gleich zu Beginn für den Nutzer angenehm!
Ich weiß zwar nicht wieso du nur so wenig Platz für die Treppe hast, aber wenn diese Hauptweg zum Bad ist, kannst du das Vorhaben eigentlich gleich knicken! Es muss eine andere Lösung geben oder du musst der Treppe mehr Platz zuteilen.

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2005
Beiträge: 27
cassiopaia: Offline


cassiopaia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 25.01.2005
Uhrzeit: 23:10
ID: 6506



Social Bookmarks:

au mann - ich fürchte da hab ichn problem, autsch :eek:

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 2
Christian Selig: Offline


Christian Selig is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.02.2005
Uhrzeit: 10:52
ID: 6681



Treppenproblem #30 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Cassiopeia,

nach DIN 18065 müssen in Wohngebäuden mit bis zu 2 Wohnungen die Treppen eine Mindestlaufbreite von 80cm, eine Höchststeigung von 20cm und einen Mindestauftritt von 23cm (ohne Untertritt) haben.

Bei 3.20m Geschosshöhe hätten wir also 16 Steigungen zu 20cm sowie 15 Auftritte mit 23cm = 3.45m reine Treppenlänge (Bei 3.00m Treppenlochlänge lägen dann 2 Stufen unter der Geschoßdecke (strichelstrichelstrichel).

Die Podesttiefe und somit auch die Auslauftiefe muss mindestens der Treppenlaufbreite entsprechen, also mindestens 80cm, besser 1.00m (je nach Laufbreite halt...).

Sollten also für den Auslauf mindestens 1.25m vorhanden sein, so wäre alles in Butter: 3.45m reine Treppenlänge + 80cm Auslauftiefe (bei 80cm Treppenlaufbreite) und der Prof gibt Ruhe.

Die Durchgangshöhe von mindestens 2m wäre auch gewährleistet. Das Steigungsverhältnis (Schrittlänge) liegt mit 63cm auch im grünen Bereich.

Hoffe, dass stimmt alles (?), ist ja wahrscheinlich eh' zu spät :-(

Gruß
Christian

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:29 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®