ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2005
Beiträge: 12
Billy: Offline


Billy is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.12.2005
Uhrzeit: 22:39
ID: 12633



Auskrakender Saal

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich entwerfe gerade eine Grundschule deren Aula 5 m auskrakt und das in einer Höhe von 1,50 m. Nun ist mein Problem, dass wenn ich den Saal per Stützen "abstüze" die vorhandene Fläche darunter von Kindern, Tieren etc. genutzt werden könnte was ich vermeiden will. Ich finde bisher keine Möglichkeit wie ich das verhindern kann.
Das Erdreich aufschütten ist nicht sehr sinnvoll da die vorhandene Fläche zu klein ist. Gibt es noch eine "schöne" Möglichkeit dieses Problem zu lösen?
Vielen Dank für Eure Antworten.
Billy

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 11:36
ID: 12637



Social Bookmarks:

Wieso existiert denn diese Auskragung?? Rein aus dem Innenraum heraus oder soll die Auskragung ein Merkmal der Fassade sein?

Eine stützenfreie Auskragung bon 5m sollte mit den entsprechenden Materialien heute kein Problem mehr sein. Wenn du in der Fassade auf die Auskragung verzichten kannst, kannst den den Raum unter der Auskragung auch abmauern. Bei einer Höhe von 1,50m über Oberfläche besteht eh die Gefahr (gerade bei Kindern) von Verletzungen, da die Kanten mitunter in Augen-/Kopfhöhe sind.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 29.12.2005
Uhrzeit: 13:05
ID: 12641



Social Bookmarks:

es gibt übrigens auch andere richtlinien außer der Landesbauordnung und der schulbaurichtlinie zu beachten, z.b. die GUV richtlinien. dort sind solche fälle z.b. geregelt. eine auskragung von 1,50 höhe ist wohl absolut unfallträchtig. ich würde einfach die aussenwände dieser auskragung bis +- 0,00 fortführen, was auch erhebliche statische vorteile bring.t

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:19 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®