Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.09.2006
Beiträge: 1
Lilly: Offline

Ort: Wiesbaden

Lilly is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 17.09.2006
Uhrzeit: 19:25
ID: 18435



Lastensammler

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,
ich arbeite gerade an einer Glasfassade von 11m, natürlich möglichst filigrane Pfosten-Riegel-Konstruktion. Nun meinte der Professor ein Lastensammler müsste her, auf acht meter. Jetzt finde ich leider keine Informationen, wie üppig so etwas sein soll, geschweige denn Details.
Hat jemand Links oder eine Idee,wo ich suchen könnte???

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 18.09.2006
Uhrzeit: 01:32
ID: 18438



Social Bookmarks:

11m Höhe? Also, Dein Prof. hat das sicherlich mehr Ahnung als ich, aber es gibt doch zweiseitig (also links und rechts) eingespanntes Glas...
11m Kommt mir auch noch nicht soooo hoch vor. Aber vielleicht kann Dir wer anderes hier bessere Infos geben.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 08:52
ID: 18462



wo acht Meter? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

@Lilly - um dir helfen zu können, müssten wir noch ein paar Spezifikationen bekommen.

11mm bezieht sich vermutlich auf die Glasdicke.
Hier solltest du bitte klären, on es eine vorhängende Glasfassade ist oder eine gebäudeabschließende Fassade.

Beziehen sich die acht Meter auf ein vertikales oder horizontales Maß?

Ich vermute mal, dein Prof meint eine Lastabtragung über stärkere Pfosten alle acht Meter angeordnet.

Bei Glasfassaden hast du aber noch ein bisserl mehr zu beachten.

Beschreib mal bitte die Anforderungen etwas genauer.

Gruß

Martin

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 20.09.2006
Uhrzeit: 17:03
ID: 18535



Social Bookmarks:

Damit ist wohl ein horizontaler Lastsammler gemeint, ein liegender Querträger, der die vertikale Spannweite der Fassadenpfosten verringert (z.B. halbiert). Diese wären dann also oben und unten und einmal in der Mitte gelagert/unterstützt. Und da dieser Querriegel ungefähr die Hälfte der Horizontallasten von allen Pfosten zusammen bekommt, muss er entsprechend größer als diese dimensioniert sein (oft geht das in Richtung 50 cm tiefes Fachwerk).

In allen hohen Glas-Atrien kann man sowas besichtigen. Wie man die Kräfte zwischen horizontalen und vertikalen Gliedern aufteilt, ist eine Gestaltungsfrage. Foster hat bei dem McLaren Technology Centre doch mit so ausgeprägten Horizontalschwertern gearbeitet, dass die vertikalen Profile quasi weggefallen sind. Andererseits: Die Stirnfassaden unter dem Querdach des Lehrter Bahnhofs (Haupteingänge), die ja eine beträchtliche Höhe haben, kommen ganz ohne horizontale Sammler aus (ist eine vertikal vorgespannte Ganzglas-Konstruktion). Letztlich kann man immer auf horiz. Lastsammler verzichten, wenn man die Pfosten nur entsprechend stark dimensioniert.

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 20.09.2006
Uhrzeit: 17:13
ID: 18536



Social Bookmarks:

Hier ist ein PDF mit McLaren und noch anderen Projekten, die sich durch eine ausgeprägte horizontale Lastsammelwirtschaft auszeichnen : http://www.schueco-profile.de/pdffil...n%20Fassade%22

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:12 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®